Budget-Handy

Sony Xperia L4: Budget-Handy für unter 200 Euro erhältlich

Das Xperia L4 kann ab sofort in Deutsch­land gekauft werden. Das Mittel­klasse-Handy kostet knapp 200 Euro.

Die Nach­richt, dass Sony mit dem Modell "Xperia L4" ein neues Mittel­klasse-Handy auf den Markt bringen will, ereilte die unge­dul­digen Smart­phone-Fans schon Ende Februar. Nun ist das Sony Xperia L4 ab sofort in Deutsch­land zu einer unver­bind­li­chen Preis­emp­feh­lung von 199 Euro erhält­lich. Verfüg­bare Farben sind "Blau" und "Schwarz".

Das Smart­phone mit 21:9-Display sieht ganz vernünftig aus. Nach­fol­gend werfen wir einen Blick auf die Ausstat­tung.

Sony Xperia L4: Ausstat­tung

Das Mittelklasse-Handy Sony Xperia L4 Das Mittelklasse-Handy Sony Xperia L4
Bild: Sony, Screenshot: teltarif.de
Grund­sätz­lich liest sich das Daten­blatt des Sony Xperia L4 nicht schlecht. Das Smart­phone schmückt sich mit einem 6,2-Zoll-Display (HD+) im 21-9-Format. Die 8-Mega­pixel-Front­ka­mera (Blende: f/2.0) ist als Wasser­tropfen-Notch ins Display einge­lassen. Auf dem Bild­ma­te­rial zum Sony Xperia L4 ist der sehr breite untere Display­rand aller­dings nicht zu über­sehen. Unge­nutzt ist der Bereich aber nicht, dort befinden sich die virtu­elle Navi­ga­ti­ons­tasten.

Sony Xperia L4

Die Abmes­sungen betragen 159 mm mal 71 mm mal 8,7 mm, das Gewicht ist mit nutzer­freund­li­chen 178 Gramm ange­geben. Schade ist aller­dings, dass Sony nicht am Prozessor geschraubt hat, denn im Xperia L4 ist die gleiche MediaTek-CPU (Modell: MT6762) verbaut wie im Vorjah­res­mo­dell Xperia L3. Der Arbeits­spei­cher des Xperia L4 ist 3 GB groß, der interne Spei­cher stellt (auf dem Papier) 64 GB bereit. Die Kapa­zität kann per microSD um bis zu 512 GB erwei­tert werden. Das Mittel­klasse-Smart­phone ist Dual-SIM-fähig, das schnel­lere WLAN-ac wird nicht unter­stützt, dafür aber Blue­tooth 5.0 und NFC für kontakt­loses Bezahlen. Der Akku fasst 3580 mAh und unter­stützt schnelles Laden.

Triple-Kamera und Soft­ware-(Kritik)

Zur Triple-Haupt­ka­mera lässt sich nicht so viel sagen, ohne sie auspro­biert zu haben. Die Ausstat­tung ist entspre­chend der Mittel­klasse, in der sich das Sony Xperia L4 zuhause fühlt, nicht üppig ausge­fallen. Für Fotos stehen eine 13-Mega­pixel-Weit­winkel-Kamera (Blende: f/2.0), eine 5-Mega­pixel-Ultra­weit­winkel-Kamera (Aufnah­me­ra­dius: 117 Grad, Blende: f/2.2) und ein 2-Mega­pixel-Tiefen­sensor (Blende: f/2.4) zur Nutzung bereit.

Kritik gibt es beim Betriebs­system. Auch wenn es sich beim Sony Xperia L4 um ein Smart­phone für unter 200 Euro handelt, lässt sich nicht die Wahl von Android Pie als vorin­stal­lierte Soft­ware bei Auslie­fe­rung recht­fer­tigen. Hier können anderen Hersteller mehr liefern, beispiels­weise Wiko mit dem View 4, das nach UVP rund 170 Euro kostet und Android 10 vorin­stal­liert hat.

Mit dem Xiaomi Mi 10 Youth Edition, das für Europa als Mi 10 Lite Zoom gehan­delt wird, lassen sich weit entfernte Motive nah heran­holen. Mehr zum Smart­phone des chine­si­schen Herstel­lers mit fünf­fach opti­schem Zoom lesen Sie in einer weiteren News.

Mehr zum Thema Verkauf