Sony Oberklasse

Xperia 2: Sony-Smartphone mit Snapdragon 865?

Sony greift für sein nächstes Flagg­schiff erneut bei Qual­comm zu und inte­griert dessen Ober­klasse-Chip­satz Snap­dragon 865. Eine Vorstel­lung könnte auf dem MWC 2020 erfolgen.
AAA
Teilen (1)

Beson­ders lukrativ ist das Smart­phone-Geschäft derzeit für Sony zwar nicht, dennoch versucht das Unter­nehmen weiterhin sein Glück, wie die Arbeiten an einem neuen Modell (mögli­cher­weise Xperia 2 oder Xperia 6) bestä­tigen. Inner­halb eines Codes auf einem Sony-Server wurden Hinweise auf ein bis dato unbe­kanntes Mobil­gerät entdeckt, das mit dem Qual­comm-Chip­satz der Modell­nummer SM8250 aufwartet. Das aktu­elle Ober­klasse-SoC Snap­dragon 855 besitzt die Modell­nummer SM8150, weshalb es nahe liegt, dass es sich bei der ange­gebenen Platt­form um den Snap­dragon 865 handelt.

Sony bleibt den High-End-Smart­phones treu

Das Xperia 5 erhält womöglich einen Nachfolger mit Snapdragon 865Das Xperia 5 erhält womöglich einen Nachfolger mit Snapdragon 865 Von den großen Markt­anteilen welche die Platz­hirsche Samsung, Apple, Huawei und Xiaomi für sich bean­spru­chen, ist Sony im Smart­phone-Sektor weit entfernt. Bislang brachte die Umstruk­turie­rung der Mobil­gerät-Abtei­lung mit Fokus auf besseren Kameras nicht den gewünschten Erfolg. Das japa­nische Portal AndroPlus (via T3) stieß jedoch auf erste Infor­mationen zum nächsten Hoff­nungs­träger. Auf dem Firm­ware-Server von Sony Mobile gibt es eine Datei für ein noch namen­loses Xperia-Telefon. Laut dem Programm­code fußt dieses Mobil­gerät auf der Hard­ware-Platt­form SM8250, wobei es sich höchst­wahr­schein­lich um den Snap­dragon 865 handelt. Beim kommenden Qual­comm-SoC wird es zwei Vari­anten geben – mit und ohne 5G-Modem. Mit welcher Option das rätsel­hafte Sony-Smart­phone ausge­stattet ist, bleibt abzu­warten. Bei diesem Handy dürfte es sich entweder um einen Nach­folger des Xperia 1 oder des Xperia 5 handeln. Xperia 2 oder Xperia 6 könnten poten­zielle Bezeich­nungen sein.

Sony hat noch Arbeit vor sich

Datenblätter
Der Neustart von Sony Mobile, der mit dem Xperia 1 einge­leitet wurde, hat viele gute Ansätze, jedoch auch manche Schwach­punkte. So sehen Xperia 1 und Xperia 5 nicht mehr so altba­cken wie ihre Vorgänger aus und die Kameras haben einen deut­lichen Schritt nach vorne gemacht. Dennoch erhalten Hobby-Foto­grafen bei Samsung, Huawei und Apple attrak­tivere Produkte. Zudem ist die Preis­gestal­tung des japa­nischen Herstel­lers äußerst selbst­bewusst. Ab nächsten Monat gibt es das Xperia 5 für 799 Euro im Einzel­handel oder für 849 Euro mit 250 Euro teuren Kopf­hörern bei Amazon. Das Galaxy S10e und das Huawei P30 wurden für jeweils 749 Euro einge­führt.
Teilen (1)

Mehr zum Thema Gerücht