Comeback

Sony bringt neuen Walkman NW-ZX2 mit Android auf den Markt

Neue Smartphones gab es von Sony zwar nicht auf der CES, aber der legendäre Walkman soll seine Wiederauferstehung feiern. Wir haben das Gerät fotografiert, verraten technische Details - und sinnieren über den Preis.
Von der CES in Las Vegas berichtet
AAA
Teilen

Sony bringt neuen Walkman NW-ZX2 mit Android auf den MarktSony bringt neuen Walkman NW-ZX2 mit Android auf den Markt Wer von Sony zur Consumer Electronics Show (CES) neue Smartphones erwartet hat, wurde bitter enttäuscht. Die Vorstellung von Xperia Z4 und Xperia Z4 Ultra wurde offenbar auf den Mobile World Congress (MWC) verschoben, der in zwei Monaten in Barcelona stattfindet. Dafür hat der japanische Elektronikkonzern in Las Vegas ein Produkt vorgestellt, mit dem wohl die wenigsten gerechnet haben: einen neuen Walkman.

Der neue Musik-Player hat die Bezeichnung Sony Walkman NW-ZX2 und ist hochwertig verarbeitet. Der hohe Anspruch des Herstellers lautet, die Musik werde in der Original-Qualität wiedergegeben, wie sie der Künstler vorgesehen habe. Besser als von der CD soll die Audio-Qualität sein. Allerdings hat der Highend-Walkman auch einen stolzen Preis: 1 199 Euro soll das Gerät kosten, das sich wohl nur echte Liebhaber zulegen werden.

Neuer Walkman kommt im Frühjahr auf den Markt

Ab Frühjahr soll das Gerät verfügbar sein. Vorbestellungen sind schon jetzt möglich. Das Gerät ist 64,7 mal 130,4 mal 16,2 Millimeter groß und 235 Gramm schwer. Der Rahmen des edlen Walkman wird aus Aluminium gefräst. Im Inneren des Walkman wurden dicke Kupferkabel verlegt. Diese und weitere handverlesene Bauteile sollen für den guten Ton verantwortlich sein.

Intern stehen 128 GB Speicherplatz zur Verfügung. Damit bietet der Walkman Platz für rund 60 Stunden Musik. Die Nutzer haben die Möglichkeit, zusätzlich microSD-Speicherkarten einzusetzen, die ebenfalls bis zu 128 GB Speicherplatz haben dürfen. So haben Anwender die Möglichkeit, insgesamt bis zu 120 Stunden Musik auf dem Musik-Player zu speichern. Bei einem kurzen Blick auf den neuen Walkman am Messestand von Sony konnten wir herausfinden, dass der Player mit Android 4.2.2 läuft.

WLAN-Schnittstelle und DLNA-Unterstützung

Der Walkman verfügt über eine WLAN-Schnittstelle (802.11b/g/n/a), über die sich das Gerät alternativ zu einem USB-Kabel mit Musik bestücken lässt. Unterstützung bietet das Gerät für den DLNA-Standard und Musik lässt sich neben einer Kabelverbindung auch per Bluetooth an einen Kopfhörer übertragen. Damit hier kein "Flaschenhals" hinsichtlich der Klangqualität entsteht, verwendet Sony den selbst entwickelten Standard LDAC.

Das Gerät verfügt über einen 4 Zoll großen Touchscreen, dessen Auflösung mit 854 mal 480 Pixel nicht sonderlich hoch ist. Das erstaunt insofern, als sich der Handheld außer für Musik in den Dateiformaten FLAC, ALAC, AIFF, MP3, AAC-LC, HE-AAC, WMA, LPCM und DSD auch für die Wiedergabe von Fotos im JPEG-Format und Videos (H.264 und Windows Media) eignet.

Teilen

Mehr zum Thema Sony