Musik

Sony stellt neuen Premium-Walkman für 3700 Euro vor

Sony hat zwei neue Walkman-Musik-Player vorge­stellt. Die Geräte kommen mit Android-Betriebs­system und richten sich an anspruchs­volle Kunden.

Neue Walkman-Modelle von Sony Neue Walkman-Modelle von Sony
Foto: Sony
Sony hat zwei neue Premium-Musik­player vorge­stellt. Beide gehören zur Walkman Signa­ture Serie. Die Geräte mit den Bezeich­nungen NW-WM1ZM2 und NW-WM1AM2 sollen ab April lieferbar sein. Die Produk­tion erfolge mit ausge­wählten Premium-Mate­ria­lien und -Kompo­nenten und sollen "hoch­wer­tigen, authen­tischen Sound" liefern, wie der Hersteller verspricht.

Die Geräte basieren auf dem Android-Betriebs­system und verfügen über eine WLAN-Schnitt­stelle. Damit sollen Nutzer die gewünschten Musik­titel herun­ter­laden oder streamen können. Die beiden "Walkman" verfügen außerdem über einen USB-C-Anschluss. Darüber können die Player beispiels­weise mit dem Computer verbunden werden, um Musik-Dateien zu über­tragen.

Das Chassis des NW-WM1ZM2 besteht aus vergol­detem, sauer­stoff­freiem Kupfer mit einer Rein­heit von 99,99 Prozent. Dies soll eine stabi­lere digi­tale Masse­ver­bin­dung und größere Stabi­lität für einen klaren, weit­räu­migen Klang ermög­lichen. "Jedes einzelne Instru­ment wirkt, als würde es live erklingen", ist sich der Hersteller sicher.

Sony verspricht möglichst hoch­wer­tigen Sound

Neue Walkman-Modelle von Sony Neue Walkman-Modelle von Sony
Foto: Sony
Der NW-WM1AM2 verfügt über einen Rahmen aus Alumi­nium­legie­rung, der das Gehäuse äußerst robust macht und elek­tri­sches Rauschen sowie andere Störungen abschirmt. So will Sony einen möglichst hoch­wer­tigen Sound gewähr­leisten. Beide Geräte verfügen über die S-Master HX-Digi­tal­ver­stär­ker­tech­nologie, die Sony speziell für seine Walkman-Reihe entwi­ckelt hat.

Mit der DSD Remas­tering Engine wandeln die neuen Walkman-Modelle PCM-Audio in 11,2-MHz-DSD (Direct Digital Stream) um. Mit einer DSEE Ulti­mate genannten Tech­nologie will Sony aus kompri­mierten Dateien CD-Qualität heraus­holen und sowohl akus­tische Details als auch den Dyna­mik­umfang wieder­her­stellen.

Bis zu 256 GB interner Spei­cher

Beide Player verfügen über einen symme­tri­schen Kopf­hörer­aus­gang und 5 Zoll große Displays. Der NW-WM1ZM2 bietet 256 GB internen Spei­cher und einen Steck­platz für microSD-Spei­cher­karten. Der NW-WM1AM2 verfügt über 128 GB internen Spei­cher und eben­falls einen Schacht für Spei­cher­karten im microSD-Format.

Ab April sollen beide neuen Walkman-Modelle lieferbar sein. Die Geräte richten sich an anspruchs­volle Kunden und nicht an den Massen­markt, was sich schon an den Verkaufs­preisen zeigt. So verkauft Sony den NW-WM1AM2 für 1399 Euro. Der Sony NW-WM1ZM2 soll sogar stolze 3699 Euro kosten.

Neu ist die Idee nicht, die Marke Walkman für Premium-Musik­player wieder­zube­leben. Schon vor sieben Jahren hatte Sony den Walkman NW-ZX2 vorge­stellt, der mit einem empfoh­lenen Verkaufs­preis von 1199 Euro im Vergleich zu den neuen Modellen fast schon ein Schnäpp­chen war.

Mehr zum Thema Sony