Konzept

Sony Vision S: Das ist das E-Auto des japanischen Konzerns

Sony zeigt auf der CES in Las Vegas mit dem Vision S ein E-Auto, das aber voraus­sicht­lich nie auf den Markt kommen wird. Dabei ist das Fahr­zeug durchaus attraktiv.
Von der CES in Las Vegas berichtet
AAA
Teilen (1)

Sony hat auf der Consumer Elec­tronics Show (CES) in Las Vegas über­raschend ein Auto vorge­stellt. Das Fahr­zeug hört auf den Namen Vision-S. Dabei ist die Bezeich­nung Programm, denn der japa­nische Konzern hat mitnichten vor, unter die Auto­bauer zu gehen. Beim auf der Messe gezeigten Elek­troauto handelt es sich viel­mehr um ein Konzept bzw. eine Vision.

Der Prototyp wurde in Zusam­menar­beit mit verschie­denen Firmen, etwa Magna Steyr aus Öster­reich, ZF, Bosch und Conti­nental aus Deutsch­land, entwi­ckelt. Er soll aufzeigen, welche tech­nischen Möglich­keiten die Entwick­lungen von Sony bieten. Der Konzern verweist unter anderem auf seine Soft­ware sowie auf seine Sicher­heits- und Sensor­technik.

Sony Vision S
Sony Vision S

Sony: "Beitrag zur Zukunft der Mobi­lität"

Sony wolle mit der Entwick­lung des Autos einen Beitrag zur Zukunft der Mobi­lität leisten. Aller­dings ließ sich das Unter­nehmen nicht in die Karten schauen, was mit dem jetzt vorge­stellten Auto passiert und inwie­fern der Hersteller weiter an Lösungen für die E-Mobi­lität arbeitet. Der Vision S hat zwei 200 kW starke Motoren und soll inner­halb von weniger als fünf Sekunden von Null auf 100 km/h beschleu­nigen.

Neben den klas­sischen Funk­tionen eines Fahr­zeugs hat Sony bei der Entwick­lung des Proto­typen auch auf das Info­tain­ment-System ein beson­deres Augen­merk gelegt. Schließ­lich handelt es sich dabei um eine Kern­kompe­tenz des Herstel­lers. Unter anderem gibt es für alle vier Sitze eigene Laut­spre­cher, um einen möglichst guten Sound zu gewähr­leisten.

Blick ins Cockpit
Blick ins Cockpit

Findet Sony Nach­ahmer?

So über­raschend das Konzept-Auto von Sony auf der CES auch war: Bereits seit einigen Jahren wird darüber speku­liert, dass Konzerne aus der Unter­haltungs­elek­tronik mit dem Aufkommen der E-Mobi­lität auch in die Auto­mobil­branche einsteigen - quasi als zusätz­liches Geschäfts­modell. Ob Sony Nach­ahmer finden wird, ist aber derzeit noch nicht absehbar.

Apple wurden jahre­lang Pläne für ein iCar nach­gesagt. Bewahr­heitet haben sich diese Gerüchte aller­dings nicht. Dafür hat das Unter­nehmen mit iOS 13 seine CarPlay-Benut­zerober­fläche über­arbeitet, mit der sich geeig­nete Inhalte vom Smart­phone auf dem Auto-Display darstellen und nutzen lassen.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Auto