neuer Anlauf

Sony gibt Google TV eine neue Chance - auch in Europa

Neue Settop-Boxen und multifunktionale Fernbedienung präsentiert
Von Steffen Herget
AAA
Teilen

Der japanische Hersteller Sony nimmt einen neuen Anlauf mit Google TV. Wie auf der CES in Las Vegas mitgeteilt wurde, bringt Sony zwei neu Produkte auf den Markt, mit denen dank Google TV Internet und Fernsehen verschmelzen sollen. Diesmal sollen die neuen Settop-Boxen auch in Europa und damit vermutlich auch in Deutschland auf den Markt kommen und nicht nur für den amerikanischen Markt bestimmt sein. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass der Suchmaschinen-Riese dafür sorgt, dass auch hierzulande genügend Inhalte angeboten werden.

Settop-Box von Sony für Google TVSettop-Box von Sony für Google TV Bei den beiden neuen Geräten handelt es sich um den Media Player NSZ-GS7 und den Blu-ray Player NSZ-GP9. Beide werden von Prozessoren mit ARM-Design angetrieben, während die ersten Google-TV-Geräte noch auf eine Intel-Atom-CPU setzen. Technisch unterscheiden sich beide Boxen kaum, der Hauptunterscheid besteht in dem integrierten Blu-ray-Laufwerk des NSZ-GP9. Angeschlossen werden die Boxen wie gewohnt mittels eines HDMI-Kabels, über das heimische Netzwerk lassen sich auch eigene Inhalte auf das Fernsehgerät streamen. Dank Google TV soll der Nutzer in den Genuss von tausenden von Apps kommen, die sich so von der Couch aus benutzen lassen.

Multifunktionale Fernbedienung mit Touchpad und Tastatur

Fernbedienung mit QWERTZ-TastaturFernbedienung mit QWERTZ-Tastatur Für die neuen Geräte hat Sony auch eine neue Fernbedienung entwickelt. Diese hat mit einer handelsüblichen Fernbedienung kaum noch etwas zu tun. Auf der Oberseite prangt neben einer Reihe normaler Knöpfe sowie einem Vier-Wege-Schalter ein Touchpad als zentrales Bedienelement. Mit diesem lässt sich der Mauszeiger steuern. Damit auch Texteingaben, etwa für Suchbegriffe bei Google oder Internetadressen, nicht zur Qual werden, hat Sony auf der Rückseite der Fernbedienung eine QWERTZ-Tastatur verbaut. Ein Mikrofon zur Sprachsteuerung und der Bewegungssensor namens "3 Axis Motion Sensor" machen die Fernbedienung als multifunktionales Werkzeug komplett.

Es dauert allerdings noch eine Weile, bis die neuen Google-TV-Geräte von Sony in den Handel kommen. Nach Angaben des Herstellers soll es im Sommer dieses Jahres soweit sein, dann allerdings zugleich in den USA und Europa.

Weitere Meldungen zur International CES

Mehr zum Thema Sony

Teilen