Schnäppchen

Fonic: Sony Ericsson Xperia X10 mini ohne Vertrag für 165 Euro

Erste Gerüchte zu einem Nachfolger des Android-Mini-Smartphones

Sony Ericsson Xperia X10 mini für 164,95 Euro bei Fonic Sony Ericsson Xperia X10 mini für 164,95 Euro bei Fonic
Foto: Sony Ericsson
Beim o2-Discounter Fonic ist derzeit das Sony Ericsson Xperia X10 mini zu vergleichsweise günstigen Konditionen zu bekommen. Der Discounter verkauft das Smartphone ohne Vertrag für 164,95 Euro. Dabei ist auch eine Fonic-Prepaidkarte mit 10 Euro Startguthaben im Kaufpreis enthalten.

Sony Ericsson XPERIA X10 mini

Sony Ericsson Xperia X10 mini für 164,95 Euro bei Fonic Sony Ericsson Xperia X10 mini für 164,95 Euro bei Fonic
Foto: Sony Ericsson
Noch vor wenigen Wochen war das Gerät ohne Vertrag nicht unter 200 Euro zu bekommen. Inzwischen ist Fonic mit seiner Offerte allerdings nicht mehr ganz alleine. So bieten auch einige online-Händler das Sony Ericsson Xperia X10 mini zu Preisen um 160 Euro an - allerdings naturgemäß ohne Prepaid-SIM als Beigabe.

Das Sony Ericsson Xperia X10 mini ist seit rund einem halben Jahr auf dem Markt und wurde zunächst mit der Android-Version 1.6 ausgeliefert, die schon seinerzeit veraltet war und für die viele aktuelle Applikationen nicht mehr angeboten werden. Erst vor wenigen Wochen hatte Sony Ericsson ein Update auf die ebenfalls nicht mehr aktuelle Android-Version 2.1 bereitgestellt.

Nachfolge-Modell statt Froyo-Update?

Ein weiteres Software-Update ist für das Sony Ericsson Xperia X10 mini wohl nicht mehr zu erwarten. Schon jetzt ist das Betriebssystem teilweise sehr langsam, zumal der Hersteller dem Handy lediglich einen 550-MHz-Prozessor spendiert hat. Dafür gibt es jetzt erste Gerüchte zu einem möglichen Nachfolger für dieses Smartphone, das zu den kleinsten Android-Handys überhaupt zählt.

Zum neuen Modell ist bislang bekannt, dass hier ein 1-GHz-Prozessor verbaut wird. Der Touchscreen soll 3 Zoll groß sein und als Betriebssystem ist Android 2.3 (Gingerbread) vorgesehen. Damit würde Sony Ericsson auf die derzeit aktuellste Version des von Google initiierten Betriebssystems setzen.

Wie das Sony Ericsson Xperia X10 mini pro - das Schwestermodell des X10 mini - soll auch das neue Gerät, dessen Bezeichnung noch nicht bekannt ist, über eine physikalische Tastatur verfügen. Denkbar wäre, dass der Hersteller das Handy auf dem Mobile World Congress (MWC) offiziell vorstellt. Dieses Event soll laut Branchenberichten auch zur Präsentation eines Nachfolgers für das "große" Xperia X10 genutzt werden.

Weitere Meldungen zum Handy-Betriebssystem Android