Xperia

Gerüchte um Sony Ericsson Xperia Duo

Neues Android-Smartphone mit Dual-Core-Prozessor

Sony Ericsson Xperia Duo Sony Ericsson Xperia Duo
Foto: Slashgear
Im Internet kursieren derzeit Gerüchte um ein neues Android-Smartphone. Das Sony Ericsson Xperia Duo, wie sich das neue Flaggschiff mit dem von Google initiierten Betriebssystem nennt, soll einen Dual-Core-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,4 GHz bekommen. Das Onlineportal Slashgear hat zudem Fotos des neuen Smartphones veröffentlicht, bei denen es sich um offizielles, bislang noch nicht vom Hersteller selbst präsentiertes Pressematerial handeln soll.

Sony Ericsson Xperia Duo Sony Ericsson Xperia Duo
Foto: Slashgear
Bisherigen Branchenberichten zufolge bekommt das Sony Ericsson Xperia Duo einen 4,5 Zoll (11,43 Zentimeter) großen Touchscreen, der eine Auflösung von 960 mal 540 Pixel bietet. Zudem wird über eine 12-Megapixel-Kamera spekuliert. Intern stehen demnach 8 GB Speicherplatz zur Verfügung. Die Speicherkapazität lässt sich darüber hinaus mit microSD-Karten erweitern. Dabei dürften Speicherkarten mit einer Kapazität von bis zu 32 GB unterstützt werden.

Auslieferung mit Gingerbread-Software

Das neue Smartphone von Sony Ericsson soll auf der Android-Version 2.3 (Gingerbread) basieren. Dabei handelt es sich um die aktuellste für Smartphones verfügbare Betriebssystem-Version. Darüber hinaus versieht Sony Ericsson das Xperia Duo mit einer eigenen Benutzeroberfläche, wie auch die von Slashgear veröffentlichten Fotos zeigen.

Wie es im Bericht weiter heißt, setzt das schwedisch-japanische Hersteller-Konsortium auf einen Akku, der eine Kapazität von 2500 mAh bietet. Damit wäre der Akku deutlich leistungsstärker als bei anderen aktuellen Smartphones. Damit könnte das Sony Ericsson Xpera Duo auf längere Standby- und Gesprächszeiten als andere aktuelle Android-Smartphones kommen.

Viele Fragen noch offen

Keine Informationen gibt es bislang dazu, in welchen Mobilfunknetzen das neue Handy funkt und welche weiteren Funkstandards unterstützt werden. Wahrscheinlich sind eine GSM-Quadband-Schnittstelle und UMTS. Datenübertragungen sollten per GPRS und EDGE, UMTS und HSPA+ möglich sein. Zusätzlich ist eine Integration von WLAN, Bluetooth und eines GPS-Empfängers für die mobile Navigation wahrscheinlich. Für die direkte Verbindung mit dem PC dürfte die microUSB-Schnittstelle zum Einsatz kommen, die sich inzwischen als Standard durchgesetzt hat.

Dem Bericht zufolge wird die Markteinführung des Sony Ericsson Xperia Duo für September angepeilt. Einen Verkaufspreis mit bzw. ohne Vertrag gibt es noch nicht.

Weitere Meldungen zum Betriebssystem Android