Walkman-Handy

Gerüchte um Walkman-Handy Sony Ericsson W15

Smartphone mit Android soll in wenigen Wochen verfügbar sein
Kommentare (589)
AAA
Teilen

Zuletzt machte Sony Ericsson Schlagzeilen mit Verzögerungen bei der Markteinführung neuer Smartphones mit dem Android-Betriebssystem von Google. Ungeachtet dessen halten sich derzeit hartnäckige Gerüchte, nach denen das japanisch-schwedische Konsortium schon in wenigen Wochen ein Walkman-Handy auf den Markt bringt, das die Bezeichnung W15 trägt und ebenfalls auf dem Android-Betriebssystem basiert.

Sony Ericsson soll ein Walkman-Handy in Planung habenSony Ericsson soll ein Walkman-Handy in Planung haben Über die technischen Spezifikationen des Sony Ericsson W15 ist bislang wenig bekannt. Allerdings wird in einem Bericht des Onlineportals SEMC-Blog [Link entfernt] unter anderem darüber spekuliert, dass mit Android 2.3 alias Gingerbread die aktuellste für Smartphones bestimmte Version des Betriebssystems zum Einsatz kommt. Dabei ist zu erwarten, dass der Hersteller die Firmware mit einer eigenen Benutzeroberfläche anpasst.

3-Zoll-Touchscreen und 600-MHz-Prozessor

Der Touchscreen des Sony Ericsson W15 soll 3 Zoll groß sein und eine Auflösung von 480 mal 320 Pixel bieten. Der Prozessor hat jedoch eine im Vergleich zu anderen Gingerbread-Handys geringe Taktfrequenz von 600 MHz. Dabei gilt es zu berücksichtigen, dass diese Leistung für ein reines Musik-Handy ausreichen sollte.

Darüber hinaus ist für das Walkman-Handy ein eigener Multimedia-Player vorgesehen. Das ist insofern sinnvoll, als der zum Betriebssystem zählende Standard-Player nur Grundfunktionen bietet. Das ist eindeutig zu wenig für ein Smartphone, das sich speziell an Nutzer wenden soll, die mit dem Handy auch Musik hören und andere Multimedia-Inhalte nutzen möchten.

Kamera mit nur 3,2 Megapixel

Das Sony Ericsson W15 soll darüber hinaus eine Kamera bekommen, die mit einer Auflösung von 3,2 Megapixel jedoch im Vergleich zu anderen Android-Smartphones eher durchschnittlich ist. Eine Frontkamera für die Videotelefonie bisherigen Informationen zufolge nicht vorgesehen.

Spannend ist bei einem Musik-Handy vor allem die Frage nach dem verfügbaren internen Speicherplatz und nach den Erweiterungsmöglichkeiten über Speicherkarten. Offen ist zudem die Frage, inwieweit sich das Sony Ericsson W15 beispielsweise mit iTunes oder dem Windows Media Player synchronisieren lässt. Denkbar ist, dass der Hersteller wie bei früheren Walkman-Handys eigene Software-Lösungen mitliefert, die auch die Möglichkeit der Synchronisation mit dem Windows Media Player bieten. Nicht zuletzt ist bislang noch nicht bekannt, mit welchen Verkaufspreisen mit und ohne Vertrag Interessenten rechnen müssen. Offizielle Informationen zum Walkman-Handy soll es dem Vernehmen nach Ende April oder Anfang Mai geben.

Weitere Meldungen zum Handy-Betriebssystem Android

Teilen