neue Handys

Elm und Hazel: Neue GreenHeart-Handys von Sony Ericsson

Beide Mobiltelefonate bieten lange Sprechzeit und unterstützen AMR-WB
Von Björn Brodersen
AAA
Teilen

Mit den beiden Handys Elm und Hazel sowie dem Bluetooth-Headset VH700 bringt der Hersteller Sony Ericsson neue geräte der GreenHeart-Reihe heraus. Handys dieser Serie zeichnen sich durch geringere CO2-Emissionen bei der Herstellung, recycelbare Materialien, ungiftige Chemikalien, möglichst kleine Verpackungen und ein spezielles Rücknahmeprogramm aus. Laut Sony Ericsson ist der CO2-Ausstoß bei der Herstellung der GreenHeart-Handys um 15 Prozent geringer als bei herkömmlichen Mobiltelefonen. Zudem liegt den GreenHeart-Handys das Strom sparende Ladegerät EP300 GreenHeart bei.

Das Elm soll im ersten Quartal des kommenden Jahres für rund 239 Euro ohne Vertrag in den Handel kommen, das Hazel im darauf folgenden Quartal für 279 Euro. Der empfohlene Verkaufspreise für das für das zweite Jahresvierte Bluetooth-Headset VH700 liegt bei 44,90 Euro.

Quadband-GSM und UMTS- mit HSPA-Unterstützung

Sony Ericsson HazelSony Ericsson Hazel Beide neuen Handys können in GSM-Netzen um 850, 900, 1 800 und 1 900 MHz genutzt werden und bieten durchaus attraktive Features wie etwa lange Sprechzeiten von bis zu zehn Stunden im GSM-Modus oder bis zu vier Stunden im UMTS-Modus, eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus-Funktion und Videoaufnahme, UMTS- bzw. HSPA-Unterstützung für schnelle Datenübertragungsraten mit bis zu  MBit/s sowie eine WLAN-Schnittstelle für den Internetzugang an Hotspots unterwegs. Sowohl das Sony Ericsson Elm als auch das Sony Ericsson Hazel sind für die mobile Internet-Nutzung ausgelegt und kommen mit vorinstallierten Anwendungen wie dem Access-NetFront-Browser, einem E-Mail-Client, Microsoft-Exchange-Activesync-Unterstützung, einem YouTube-Player, der Google-Suche, RSS-Feed-Unterstützung sowie Widgets für Social-Networking-Dienste wie Facebook, MySpace und Twitter.

Dank integriertem GPS sind mit beiden neuen GreenHeart-Handys die Nutzung von standortbezogenen Diensten wie etwa Geotagging beim Fotografieren oder die Routenplanung per Google Maps möglich. Neben dem Musikplayer mit Bluetooth-Stereo-Klan (A2DP) ist noch ein UKW-Radio mit RDS-Funktion an Bord. Zum Speichern von Musiktiteln, Fotos oder anderen Dateien stehen jeweils 280 MB interner Speicherplatz zur Verfügung, die per microSD-Karte erweitert werden können. Für die Datensynchronisation mit dem PC steht ein USB-Anschluss, dabei können die Handys auch als Massenspeicher genutzt werden.

Elm und Hazel sind für bessere Gesprächsqualität gerüstet

Sony Ericsson ElmSony Ericsson Elm Bei dem Sony Ericsson Elm handelt es sich um ein 14 Millimeter flaches und 90 Gramm leichtes Barren-Handy mit einem TFT-Display mit 240 mal 320 Pixel Auflösung und 262 144 Farben bei einer Bildschirmdiagonalen von 5,59 Zentimetern. Der Bildschirm des Slider-Handys Sony Ericsson Hazel löst ebenfalls 240 mal 320 Pixel auf, stellt 16,7 Millionen Farben dar und weist eine Diagonale von 6,6 Zentimetern auf.

Besonderheit beider Handys: Sie sind schon für das Sprachkodierungsverfahren AMR-WB gerüstet, der für eine bessere Gesprächsqualität bei Mobiltelefonaten sorgen soll. Eine offizielle Einführung von AMR-WB ist aber bislang in den deutschen Mobilfunknetzen nicht erfolgt.

Im Lieferumfang der beiden neuen Handys ist unter anderem das Stereo-Headset HPM-60J GreenHeart enthalten. Zudem sind beide Handys mit den "grünen" Applikationen Walk Mate eco und Green Calculator ausgestattet. Ab dem Jahr 2011 will Sony Ericsson nur noch Greenheart-konformes Handy-Zubehör anbieten und bis dahin weltweit mehr als eine Million Handys zurücknehmen.

Teilen

Artikel zum Thema "Green IT"