Google Music

Sonos und Google machen gemeinsame Sache

Google Play Music All Inclusive lässt sich jetzt auch über das Multiroom-System Sonos nutzen. Dabei warten die beiden Unternehmen erstmals mit einer neuen Funktion auf. Lesen Sie, welche das ist und wie Sonos-Nutzer an drei Kostenlos-Monate kommen.
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen

Google Play Music jetzt bei SonosGoogle Play Music jetzt bei Sonos Die Multiroom-Soundanlage Sonos lässt sich jetzt auch mit dem Musik-Dienst von Google, Google Play Music, nutzen. Dabei ist es sogar möglich, die Musik direkt aus der Smartphone-App von Google Musik auf die Sonos-Anlage zu schicken. Üblicherweise lassen sich die Lautsprecher des Sound-Systems nur über die hauseigene Sonos-App ansteuern.

Registrierte Sonos-Nutzer haben in den vergangenen Tagen vereinzelt Einladungen von Sonos bekommen, Google Play Music All-Inclusive zu testen. Statt der üblichen 30 Tage, die der Dienst bei Google direkt kostenlos ist, kann der Dienst von den Sonos-Nutzern, die zuvor noch kein All-Inclusive genutzt haben, ganze 90 Tage und somit drei Monate lang ausprobiert werden. Die Nutzung ist dabei logischerweise nicht auf die Sonos-Anlage begrenzt, sondern gilt auch über alle anderen Kanäle, über die Google Play Music All-Inclusive nutzbar ist. Wer die E-Mail nicht bekommen hat, kann die drei Testmonate möglicherweise über das direkte Aufrufen der entsprechenden URL bekommen.

Sonos lässt sich von Google-Play-App aus ansteuern

Erstmals ist es auch möglich, dass ein Musik-Dienst aus seiner eigenen App heraus die Sonos-Anlage ansteuert. So kann die Musik beim Betreten der Wohnung von den eigenen Kopfhörern per Software-Funktion nahtlos auf die Sonos-Anlage gelegt werden, ohne dass - wie bei simfy, spotify & Co. - erst die Sonos-App gestartet und die aktuelle Playlist neu ausgewählt werden muss. Allerdings: Mit eigener, in der Cloud gespeicherter Musik geht das nicht, nur die Streaming-Musik von Music All-Inclusive lässt das zu. Über die Sonos-App ist die eigene Musik jedoch abspielbar. Sonos Play:1Sonos Play:1

Probleme gab es im Test unserer Redaktion bei dieser Funktion auch noch, wenn der Nutzer an einer für Android laufenden Beta-Phase für Sonos teilnimmt. Im Rahmen dieser Beta-Phase nutzt der Musik-Liebhaber eine komplett überarbeitete App in einem neuen Design und neuer Bedienung. Ist diese auf dem Handy installiert, so ist die Übergabe aus der Google-Music-App nicht möglich. Hier helfen die Deinstallation und der erneute Download der offiziellen App aus dem Play-Store. Damit ist aber die Teilnahme am Beta-Programm nicht mehr möglich. Allerdings: Nach einem Update der Beta-Software in diesen Tagen funktioniert die Auswahl der Sonos-Boxen aus der Google-App heraus auch im Beta-Modus. Möglicherweise wurde diese Funktion also inzwischen nachjustiert.

Einen ausführlichen Test des Sonos-Multiroom-Systems haben wir vor geraumer Zeit für Sie veröffentlicht. In einem weiteren Test haben wir das jüngste Mitglied des Systems, die Play:1, begutachtet.

Teilen

Mehr zum Thema Sonos