Digitalradio

sonoro audio stellt sein "Meisterstück" vor

Der deutsche Hersteller sonoro audio hat ein neues Soundsystem mit dem Namen "Meisterstück" in den Handel gebracht. Der Name ist Programm.
AAA
Teilen (22)

Das sonoro "Meisterstück"Das sonoro "Meisterstück" Der deutsche Hersteller sonoro ist bekannt für seine Designer­radios. Jetzt hat das Unternehmen sein neues Spitzenmodell in den Markt gebracht, dessen Name Programm ist: "Meisterstück" ist laut Hersteller­angaben das Ergebnis "hochkarätiger Expertise, großer Sorgfalt und kompromisslosen Einsatzes für Spitzenleistung".

Internetradio, DAB+, Spotify und Bluetooth

Das Soundsystem lässt Musiklieb­habern dem Hersteller zufolge kaum Wünsche offen. Integriert ist beispiels­weise eine Internetradio-Funktion für den Empfang von über 80 000 Radiostationen und Podcasts aus dem Netz. Wer nur an Ortssendern interessiert ist, für den gibt es zusätzlich Radio­empfang über UKW (mit RDS) und DAB/DAB+. Pro Wellenband kann der Nutzer bis zu 40 Lieblings­stationen abspeichern. Auch Musikstreaming ist möglich, wahlweise von Smartphone und Tablet per Bluetooth, im Heimnetzwerk oder extern über USB. Am USB-Eingang kann der Nutzer auch Gadgets wie Smartphones oder Tablets aufladen. Weitere Peripherie­geräte lassen sich an den Audioeingang (AUX-in) anschließen.

Gerät ist multiroom-tauglich

Das "Meisterstück" ist ferner multiroom-tauglich und kann Wiedergabe­quellen in jedem Raum auf einem sonoro "Smart Line"-Musiksystem wieder­geben. Die Steuerung erfolgt per App. Wer noch klassisch CDs hören möchte, für den bietet das Soundsystem einen CD-Player, der auch MP3- und WMA-Dateien abspielen kann. Zugang gibt es auch zum Musikstreamer Spotify, zehn Playlists lassen sich direkt am Gerät abspeichern. Komfortabel: Der Benutzer kann per Direktwahl­tasten zwischen Internet­radio, UKW, DAB/DAB+, Spotify, Bluetooth, AUX und CD wählen, ohne sich durch komplizierte Menüs quälen zu müssen.

Vier Hochleistungs­lautsprecher und ein Subwoofer liefern einen Sound mit original­getreuen Klang­merkmalen. Für den Klang sorgen fünf "Class D"-Endstufen sowie ein Digitaler Sound Prozessor (DSP) neuester Generation. Für Stereo-Soundqualität ist ein optischer Digital­eingang integriert. Das "Meisterstück" besitzt ein 2,8-Zoll-Farbdisplay, das auch Slideshows wie Albencover oder Studiofotos anzeigen kann. Des Weiteren an Bord ist ein Sleep Timer, der von 5 bis 120 Minuten frei eingestellt werden kann.

Das sonoro "Meisterstück" gibt es ab sofort für knapp unter 1000 Euro im Handel. Damit liegt es zwar im oberen Preissegment von Soundsystemen, hat dafür aber auch viel zu bieten.

Teilen (22)

Mehr zum Thema DAB+