3G Outdoor-Handy

Sonim XP2 Spirit: Outdoor-Handy mit HSDPA

Handy hält 2-Meter-Stürze und ein Meter Wassertiefe aus
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen

Der Handy-Hersteller Sonim hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona ein ein neues HSDPA-Handy mit dem Namen XP2 Spirit vorgestellt, dessen Zielgruppe vor allem bei Kunden liegt, die ihrem Handy viel abverlangen. Dabei sind weniger die Features des Outdoor-Handys gemeint als viel mehr die physikalischen Ansprüche an das Mobilgerät.

"Wir geben uns große Mühe, robusteste Mobiltelefone zur Verfügung zu stellen, die im Krach eines Presslufthammers, in einer felsigen Berglandschaft, in spritzendem Wasser oder unter widrigsten Wetterbedingungen bestehen können", sagte Bob Plaschke, CEO von Sonim. Nachdem der Hersteller bereits einige Outdoor-Handys auf den Markt gebracht hat, kommt nun das erste UMTS/HSDPA-Handy auf den Markt. Sonim XP2 SpiritSonim XP2 Spirit

Wer will, kann das Sonim XP2 Spirit nach Herstellerangaben eine halbe Stunde einen Meter tief ins Wasser halten - es sei wasserdicht. Eine porenfreie Außenhaut verhindert den Eintritt von Staub in Mikropartikeln, das achteckige Gehäuse übersteht auch Stürze auf Beton aus 2 Metern Höhe.

Die Ausstattung des Spirit: Digitalkamera mit 3-Megapixel-Auflösung, LED-Blitz und einem eigenen Auslöseknopf, Videofunktion, Multimedia-Player, UKW-Radio, E-Mail-Client mit IMAP4- und POP3-Unterstützung, Browser, LED-Taschenlampe und microSD-Steckplatz (bis zu 8 GB Kapazität). Und: Es gibt drei Jahre unbeschänkte Garantie. Ab März soll das Sonim in Europa für 369 Euro verfügbar sein.

Weitere Meldungen vom Mobile World Congress 2010

Weitere Artikel zum Themenspecial "Handy, Netbooks & Co."

Teilen