Update

Das Samsung Omnia i900 kann nach Software-Update noch mehr

Neue Firmware außerdem für den Blackberry Bold 9000 verfügbar

In der vergangenen Woche hat Apple die neue Firmware 3.0 für das iPhone und den iPod touch zur Verfügung gestellt. Nokia hat ebenfalls das Betriebssystem für einige seiner Smartphones aktualisiert. Nun zog Samsung nach. Der Hersteller hat ein neues Betriebssystem für sein Touchscreen-Handy Omnia i900 bereitgestellt. Besitzer des Smartphones mit Windows-Mobile-Firmware können die Installationsdatei von der Samsung-Homepage [Link entfernt] herunterladen und auf dem eigenen Telefon installieren. Das Samsung Omnia i900
Foto: Samsung

Datenblätter

Mit dem Software-Update bereinigt Samsung nach eigenen Angaben nicht nur Fehler, sondern stellt den Kunden auch neue Features zur Verfügung. Dazu gehört eine neue Version der Navigations-Software Route 66. Außerdem gibt es nun Online-Widgets, die sich der Omnia-Besitzer auf den Startbildschirm legen kann, so dass häufiger genutzte Dienste schneller erreichbar sein. Vorkonfiguriert sind beispielsweise die Google-Suche und ein Nachrichten-Ticker.

Samsung startet AppStore für das Omnia

Fotos und Videos lassen sich nun vom Handy zu sozialen Netzwerken und Portalen wie YouTube und Picasa hochladen und zudem bringt das Betriebssystem nun auch einen Blogging-Service mit sich. Zudem wird mit dem Update ein eigener AppStore für das Samsung Omnia i900 eingerichtet. Hier findet sich Software, die der Nutzer auf Wunsch nachinstallieren kann.

Um das Firmware-Update durchzuführen, ist ein PC mit Windows XP oder Vista erforderlich. Außerdem muss die Omnia-Versionsnummer angegeben werden. Diese ist im Menü des Handys unter "Start => Einstellungen => System" im Punkt "Version" zu finden.

Neue Firmware auch für Blackberry Bold 9000

Der Blackberry Bold 9000
Foto: RIM
Für den Blackberry Bold 9000 hat der in Hongkong ansässige Mobilfunk-Netzbetreiber CSL Limited die neue Firmware 4.6.0.282 freigegeben. Das Software-Paket ist knapp 98 MB groß und kann direkt von der Homepage [Link entfernt] des Blackberry-Herstellers RIM heruntergeladen und auf dem eigenen Handy installiert werden. Auf den Support-Seiten von T-Mobile Deutschland steht aktuell die Software-Version 4.6.0.216 zum Download bereit, Vodafone bietet seinen Kunden die Version 4.6.0.247 an.

Vor dem Firmware-Update wird über den Desktop Manager eine komplette Datensicherung durchgeführt, die anschließend zurückgesichert wird. Dadurch bleiben alle Daten und Einstellungen erhalten. Lediglich einige nachinstallierte Zusatz-Programme müssen neu eingerichtet werden.