High-End-Chip

Snapdragon 888+ vorgestellt: Diese Handys bekommen ihn

Qual­comm hat zum Start des Mobile World Congress den neusten High-End-Chip für Smart­phones vorge­stellt. Der Snap­dragon 888+ soll vor allem eins: Noch mehr Leis­tung bringen.

Qual­comm ist für seine High-End-Chips, die in Android-Smart­phones verbaut werden, bekannt. Oft dienen die mit "Snap­dragon" benannten Chips als Klas­sifi­kator der Smart­phone-Ober­klasse. Das bis dato aktu­elle Modell ist der Snap­dragon 888, der unter anderem in Geräten wie dem Xiaomi Mi 11 Ultra, dem OnePlus 9 Pro und dem Oppo Find X3 5G sein Werk verrichtet.

Heute hat der Mobile World Congress in Barce­lona als Online-Offline-Mix seine Pforten geöffnet. Qual­comm hat das Event dafür genutzt, um den Nach­folger des Snap­dragon 888 vorzu­stellen. Das neue Modell diffe­ren­ziert sich als "Snap­dragon 888+" vom Vorgänger - so wie es auch beim Snap­dragon 865 und Snap­dragon 865+ der Fall gewesen ist.

Der Snap­dragon 888+ soll wie zu erwarten an einigen Stellen noch­mals mehr Leis­tung bieten. Im Vorder­grund stehen auch die Perfor­mance im Bereich des mobilen Zockens, der künst­lichen Intel­ligenz, um verschie­dene paral­lele Prozesse zur bewerk­stel­ligen, und die 5G-Konnek­tivität.

Im Zuge der Präsen­tationen wurden auch schon einige Smart­phone-Modelle bekannter Hersteller genannt, die von der Leis­tung des Snap­dragon 888+ profi­tieren sollen.

Snap­dragon 888+ - diese Smart­phones sollen ihn bekommen

Ein neuer Snapdragon ist in der Stadt: Qualcomm stellt den SD 888+ 5G vor Ein neuer Snapdragon ist in der Stadt: Qualcomm stellt den SD 888+ 5G vor
Bild: Qualcomm Technologies, Inc.
Ein Wirt für den neuen Snap­dragon kommt aus dem Hause Asus. Der Konzern vertreibt unter der Marke "ROG" Gaming-Smart­phones. Das Rog Phone 3 wurde im August vergan­genen Jahres vorge­stellt und nutzte auch den aufge­bohrten Snap­dragon 865+. Es ist also gut möglich, dass es bald einen Nach­folger mit dem Snap­dragon 888+ geben wird.

Die mitt­ler­weile vom Mutter­kon­zern Huawei unab­hän­gige Marke Honor plant die Magic-Serie mit dem "Magic3" zu erwei­tern. In diesem Flagg­schiff-Modell soll der Snap­dragon 888+ zum Einsatz kommen.

Weitere Kandi­daten, die von der Leis­tung des Snap­dragon 888+ profi­tieren wollen, kommen aus den Häusern Moto­rola, Vivo und Xiaomi. Hier gibt es aber noch keine konkreten Modell­nen­nungen.

Wenn Sie wissen wollen, wie sich die zu Anfang erwähnten Smart­phones Xiaomi Mi 11 Ultra, OnePlus 9 Pro und Oppo Find X3 5G mit dem Snap­dragon 888 in der Praxis geschlagen haben, können Sie Details zu den Modellen jeweils in einem ausführ­lichen Test­bericht nach­lesen.

Mehr zum Thema Mobile World Congress