Messenger-Abonnement

Snapchat+: Kostenpflichtiges Abo des Messengers startet

Wer mehr aus Snap­chat heraus­holen möchte, könnte sich für den Premium-Service Snap­chat+ inter­essieren. Diesen gibt es nun für unter vier Euro monat­lich.

Der Instant-Messa­ging-Dienst Snap­chat hat sein Premium-Abon­nement namens Snap­chat+ einge­führt. Zum Start ist das Angebot in ausge­wählten Ländern, darunter auch Deutsch­land, verfügbar. Für einen Obolus von etwa vier Euro monat­lich erhalten Mitglieder des kosten­pflich­tigen Services Zugriff auf exklu­sive, vorab verfüg­bare oder expe­rimen­telle Features. Außerdem ist von einem prio­risierten Support die Rede. Das Abon­nement lässt sich direkt in der Snap­chat-App abschließen. Die Premium-Offerte bietet zu Beginn eher klei­nere Features, wie einen BFF-Pin und einen Blick auf die Inhalte, die Freunde inner­halb der letzten 24 Stunde konsu­miert haben.

Snap­chat+: Optio­nale Bezahl­vari­ante des Social-Media-Dienstes

Das Logo von Snapchat+ Das Logo von Snapchat+
Snap Inc.
In einer Pres­semit­tei­lung kündigt Snap Inc. die Verfüg­bar­keit seines Snap­chat+ an. Laut eigenen Angaben des Entwick­ler­stu­dios nutzen aktuell 322 Millionen Menschen welt­weit täglich den auf Fotos und Videos fokus­sierten Messa­ging-Dienst. Diese knapp ein Drittel Milli­arde User können sich jetzt ein geho­benes Snap­chat-Erlebnis gönnen. Das Abon­nement kostet 3,99 US-Dollar im Monat. Hier­zulande dürften sich die Kosten auf 3,99 Euro monat­lich belaufen. Snap­chat+ startet in Deutsch­land, Frank­reich, dem verei­nigten König­reich, den USA, Kanada, Austra­lien, Neusee­land, Saudi-Arabien und den verei­nigten Arabi­schen Emiraten.

„Heute beginnen wir mit dem Ausrollen von Snap­chat+, einer Samm­lung von exklu­siven, expe­rimen­tellen und vorab veröf­fent­lichten Funk­tionen in Snap­chat. Das Abon­nement wird es uns ermög­lichen, neue Snap­chat-Features zu einigen der leiden­schaft­lichsten Mitglieder unserer Gemein­schaft zu liefern und erlaubt uns, prio­risierten Support anzu­bieten“, so die Botschaft des Teams. Über das Profil in der Snap­chat-App kann das Snap­chat+-Abon­nement abge­schlossen werden.

Welche Vorteile bietet Snap­chat+?

Das Entwick­ler­studio selbst äußerte sich bislang noch nicht zu den enthal­tenen Vorteilen. Aller­dings plau­derten bereits mehrere Inter­net­seiten, wie etwa Phandroid, die Features aus. So kann man einen Freund mit einem „BFF-Pin“ als besten Freund kenn­zeichnen. Dieser wird anschlie­ßend ganz oben in der Chronik gelistet. Das App-Icon können Snap­chat+-User eben­falls ändern. Des Weiteren gibt es Infor­mationen darüber, wer die eigenen Beiträge erneut betrachtet hat und welche Inhalte andere Nutzer inner­halb des letzten Tages ange­steuert haben. Wer auf eine Deak­tivie­rung der Werbung gehofft hat, wird enttäuscht. Es bleibt abzu­warten, welche Features Snap­chat+ demnächst erhält.

Mögli­cher­weise gibt es Snap­chat bald im Fern­sehen.

Mehr zum Thema Snapchat