Für Sparfüchse

Preisvergleich: Vorjahres-Flagg­schiffe günstiger als Top-Modelle?

Kaum etwas ist zuverlässiger als die Regelmäßigkeit, mit der namhafte Unternehmen wieder ein neues Super-Smartphone auf den Markt bringen. Aber es lohnt sich auch ein Blick auf die Vorgänger, wenn man Geld sparen und trotzdem Top-Leistung möchte.
Von Dominik Haag
AAA
Teilen (13)

Manchmal ist es ein Kreuz mit der Technik und den Smartphones. Jedes Jahr aufs Neue überbieten sich die namhaften Hersteller mit besseren Kameras, neuester Technologie, angesagterem Design und anderen Features. Leider schlägt sich das auch auf die Preise der Geräte nieder. Häufig gehen diese erst bei 600 Euro und noch höher los.

FlaggschiffeVorjahres-Flaggschiffe und aktuelle im Preisvergleich. Wer es aber nicht ganz so innovativ braucht und nicht so viel Geld ausgeben kann oder möchte, der kann beruhigt auf die Vorjahresmodelle der aktuellen Geräte zurückgreifen. Denn auch diese überzeugen nach wie vor mit hervorragenden Kameras, einem leistungsfähigem Innenleben und häufig auch und häufig auch mit biometrischen Sicherungtechniken.

Deshalb haben wir aktuelle Flaggschiffe mit den Vorjahresmodellen verglichen. Dabei gehen wir teilweise auf die prägnanten Unterschiede bei den Spezifikationen ein, schauen uns aber auch die aktuelle Preisdifferenz der Smartphones näher an. Zudem erhalten Sie in tabellarischer Form eine direkte Gegenüberstellung der wichtigsten Eckdaten. Hinweis: Alle Preisangaben sind inklusive der Versandkosten.

Auf den folgenden Seiten haben wir unter anderem die Vorjahresmodelle der Galaxy-Reihe von Samsung mit dem Galaxy S9 und S9 Plus verglichen.

Samsung Galaxy S8/Plus vs. Samsung Galaxy S9/Plus

Rein äußerlich gibt es zwischen dem Samsung Galaxy S8 und dem S8 Plus kaum Unterschiede zu den Nachfolgegeräten auszumachen. Einzig die Position des Fingerabdrucksensors wurde geändert und dieser befindet sich nun mit deutlicherem Profil direkt unter, statt neben der Kamera.

Im Inneren hingegen hat das S9 dem Vorgänger gegenüber einen größeren Sprung gemacht. Beim Geekbench hat sich die Single-Core-Leistung von 1985 auf 3743 Zähler fast verdoppelt, auch die Multicore-Leistung steigt um über 33 Prozent. Auch das LTE-Modul ist schneller als beim Vorgänger. Das bessere System schlägt sich allerdings auch schnell auf die Akkulaufzeit nieder.

Deutlich nachgebessert wurde bei der Kamera. Diese kommt mit optischem Bildstabilisator, einer variablen Blende und der Zeitlupenfunktion "Super SlowMo" für Aufnahmen mit bis zu 960 Bildern pro Sekunde. Die Auflösung ist mit 12 Megapixeln aber gleich geblieben. Bei dem S9 Plus wurde eine Dual-Kamera verbaut, die mit 2-fach-Teleobjektiv und dualem optischem Bildstabilisator daherkommt.

Online ist das Samsung Galaxy S8 mit einem internen Speicher von 64 GB derzeit ab 484 Euro zu haben. Das S9 mit der gleichen Speicherkapazität ab 669 Euro. Eine Preisdifferenz von gerade einmal 185 Euro, die deutlich macht, wie hoch im Trend das Galaxy S8 nach wie vor liegt. Das S8 Plus ist in der 64 GB ab 566 Euro zu haben, der Nachfolger ist ab 789 Euro gelistet. Mit 223 Euro ist die Preisdifferenz bei den Modellen ebenfalls nicht ganz so hoch wie erwartet. Dennoch sollte man sich vor der Anschaffung genau überlegen, welche Funktionen bei einem Smartphone wichtiger sind, denn die Gemeinsamkeiten sind groß.

Samsung Galaxy S8 Plus Samsung Galaxy S9 Samsung Galaxy S9 Plus
Samsung Galaxy S8 Samsung Galaxy S8+ Samsung Galaxy S9 Samsung Galaxy S9+
Betriebssystem Android Android Android Android
Prozessor-Typ Exynos 8895 Exynos 8895 Exynos 9810 Exynos 9810
Prozessorkerne (gesamt) 8 8 8 8
Prozessor-Takt 2,30 GHz 2,30 GHz 2,70 GHz 2,70 GHz
Arbeitsspeicher (RAM) 4,0 GB 4,0 GB 4,0 GB 6,0 GB
Bildschirmdiagonale 5,80 Zoll 6,20 Zoll 5,80 Zoll 6,20 Zoll
Display-Auflösung 1 440 x 2 960 Pixel 1 440 x 2 960 Pixel 1 440 x 2 960 Pixel 1 440 x 2 960 Pixel
Länge 148,9 mm 159,5 mm 147,7 mm 158,1 mm
Breite 68,1 mm 73,4 mm 68,7 mm 73,8 mm
Dicke 8,0 mm 8,1 mm 8,5 mm 8,5 mm
Gewicht 152,0 g 173,0 g 163,0 g 189,0 g
Speicherkarten-Slot microSD-Card microSD-Card microSD-Card, microSDHC-Card, microSDXC-Card microSD-Card, microSDHC-Card, microSDXC-Card
Megapixel 12,0 Megapixel 12,0 Megapixel 12,0 Megapixel 12,0 Megapixel
Frontkamera:
Sensor
8,0 Megapixel 8,0 Megapixel 8,0 Megapixel 8,0 Megapixel
Mobilfunk GSM, EDGE, HSPA+, LTE GSM, EDGE, HSPA+, LTE GSM, EDGE, HSPA+, LTE GSM, EDGE, HSPA+, LTE
Mobilfunk max. Downstream (LTE) 450,00 MBit/s 450,00 MBit/s 1 200,00 MBit/s 1 200,00 MBit/s
Mobilfunk max. Upstream (LTE) 50,00 MBit/s 50,00 MBit/s 200,00 MBit/s 200,00 MBit/s
WLAN-Standard Wi-Fi 5 (802.11 a/b/g/n/ac) Wi-Fi 5 (802.11 a/b/g/n/ac) Wi-Fi 5 (802.11 a/b/g/n/ac) Wi-Fi 5 (802.11 a/b/g/n/ac)
Bluetooth 5.0 5.0 5.0 5.0
NFC ja ja ja ja
USB USB-C 3.1 USB-C 3.1 USB-C 3.1 USB-C 3.1
Milliamperestunden 3 000 mAh 3 500 mAh 3 000 mAh 3 500 mAh
Akku-Wechsel möglich nein nein nein nein
Gesamte Speichergröße 64,00 GB 64,00 GB 64,00 GB 64,00 GB
Dual-SIM nein nein ja, Dual-SIM-Standby ja, Dual-SIM-Standby
Auch erhältlich als: Samsung Galaxy S8 Duos
Samsung Galaxy S8+ Duos
Samsung S9 Duos (256GB)
Samsung Galaxy S9+ (128GB)
Samsung Galaxy S9+ Duos (256GB)
Stand: 21.11.2019

Apple iPhone 7 Plus vs. iPhone 8 Plus vs. iPhone X

Apple hat mit dem iPhone 8 Plus designtechnisch gegenüber dem Vorgängermodell gar nichts verändert. Aber nur auf den ersten Blick. Tatsächlich ist das 8 Plus von vorn mit seinen breiten Rändern und dem nach wie vor eingebauten Home Button mit seinem Vorgänger identisch. Die Rückseite allerdings wurde dieses Mal mit Corning Gorilla Glass 5 versehen, was zu einer deutlichen Veränderung in der Haptik des Gerätes führt. Aber auch innerlich wurde bei dem Phablet ordentlich nachgerüstet. Verantwortlich dafür der neue Apple A11 Bionic, ein SoC (System-on-a-Chip) mit sechs Kernen.

Und auch bei der Dual-Kamera hat sich nochmal etwas getan. Diese wurde unter anderem mit einem schnelleren Bildprozessor und schnellerem Autofokus ausgerüstet. Doch wer auf ein komplett verändertes Design und noch mehr Features setzt, der greift zum iPhone X.

Das Flaggschiff kommt mit fast randlosem Display daher, ist kleiner als das Plus-Modell aber mit einer Größe von 70,9 mal 7,7 Millimetern größer als die Achter-Variante. Abgesehen vom Metallrand besteht es fast ausschließlich aus Glas. Neben dem komplett neuen Design des iPhones ist das Weglassen des Home-Buttons eine der auffälligsten Neuerungen. Entsperrt wird hier mit dem bei Apple neu eingeführtem Face-ID.

Weitere Neuerungen und wie sich das Gerät in unserem Test geschlagen hat, lesen Sie in einer weiteren Meldung.

Nach wie vor sind die Preise der iPhones über die Jahre noch immer stabiler als die der Android-Konkurrenz. Das 7 Plus ist in der 128 GB-Version online ab 739 Euro erhältlich, der Nachfolger mit 64 GB ab 799 Euro. Eine geringe Preisdifferenz in Höhe von 60 Euro, die sich aber durch die abweichende Speichergröße erklärt. Das iPhone X ist mit 64 GB ab 915 Euro erhältlich.

Apple iPhone 7 Plus iPhone 8 Plus iPhone X
Apple iPhone 7 Plus Apple iPhone 8 Plus Apple iPhone X
Betriebssystem Apple iOS Apple iOS Apple iOS
Prozessor-Typ A10 Fusion A11 Bionic A11 Bionic
Prozessorkerne (gesamt) 4 6 6
Arbeitsspeicher (RAM) 3,0 GB 3,0 GB 3,0 GB
Bildschirmdiagonale 5,50 Zoll 5,50 Zoll 5,80 Zoll
Display-Auflösung 1 080 x 1 920 Pixel 1 080 x 1 920 Pixel 1 125 x 2 436 Pixel
Länge 158,2 mm 158,4 mm 143,6 mm
Breite 77,9 mm 78,1 mm 70,9 mm
Dicke 7,3 mm 7,5 mm 7,7 mm
Gewicht 188,0 g 202,0 g 174,0 g
Speicherkarten-Slot - - -
Megapixel 12,0 Megapixel 12,0 Megapixel 12,0 Megapixel
Frontkamera:
Sensor
7,0 Megapixel 7,0 Megapixel 7,0 Megapixel
Mobilfunk GSM, EDGE, HSPA+, LTE GSM, EDGE, HSPA+, LTE GSM, EDGE, HSPA+, LTE
Mobilfunk max. Downstream (LTE) 450,00 MBit/s 450,00 MBit/s 450,00 MBit/s
Mobilfunk max. Upstream (LTE) 100,00 MBit/s 100,00 MBit/s 100,00 MBit/s
WLAN-Standard Wi-Fi 5 (802.11 a/b/g/n/ac) Wi-Fi 5 (802.11 a/b/g/n/ac) Wi-Fi 5 (802.11 a/b/g/n/ac)
Bluetooth 4.2 5.0 5.0
NFC ja ja ja
USB über Lightning-Adapter über Lightning-Adapter über Lightning-Adapter
Milliamperestunden 2 910 mAh 2 700 mAh 2 800 mAh
Akku-Wechsel möglich nein nein nein
Gesamte Speichergröße 32,00 GB 64,00 GB 64,00 GB
Auch erhältlich als: Apple iPhone 7 Plus (128GB)
Apple iPhone 7 Plus (256GB)
Apple iPhone 8 Plus (128 GB)
Apple iPhone 8 Plus (256 GB)
Apple iPhone X (256 GB)
Stand: 21.11.2019

Huawei P10 vs. Huawei P20

Rund ein Jahr nach dem Erscheinen des Huawei P10 veröffentlichte der chinesische Hersteller sein neuestes Flaggschiff Anfang April. Das Huawei P20 setzt sich vor allem im Design und mit der Kamera von seinem Vorgänger ab. Ähnlich wie das iPhone X nimmt das Display fast die gesamte Frontfläche ein. Aber nur fast. Denn nach wie vor befindet sich am unteren Rand der Home-Button und am oberen die Notch für die 24-Megapixel-Frontkamera mit einer Auflösung von 2240 mal 1080 Pixeln.

Im Inneren arbeitet der Kirin 970 und der Flash-Speicher kommt sogar standardmäßig mit 128 GB, allerdings ohne Möglichkeit, erweitert zu werden. Das P10 hingegen, kann sogar um bis zu 256 GB erweitert werden. Neben der Frontkamera und dem Speicherplatz hat sich auch die Größe des neuen Flaggschiffes verändert.

Statt 5,1 Zoll wie beim P10 ist das Display auf 5,8 Zoll angewachsen und bietet eine Diagonale von 14,7 cm.

Die 64-GB-Variante des P10 ist online bereits ab 379 Euro erhältlich. Das Huawei P20 ab 584 Euro, was eine Preisdifferenz von 205 Euro zum Vorgängermodell macht, welches eine noch immer durchaus gute Ausstattung besitzt.

Huawei P10 Huawei P20
Huawei P10 Huawei P20
Betriebssystem Android Android
Prozessor-Typ Kirin 960 (Cortex A73) Kirin 970
Prozessorkerne (gesamt) 8 8
Prozessor-Takt 2,40 GHz 2,36 GHz
Arbeitsspeicher (RAM) 4,0 GB 4,0 GB
Bildschirmdiagonale 5,10 Zoll 5,80 Zoll
Display-Auflösung 1 080 x 1 920 Pixel 1 080 x 2 240 Pixel
Länge 145,3 mm 149,1 mm
Breite 69,3 mm 70,8 mm
Dicke 7,0 mm 7,7 mm
Gewicht 145,0 g 165,0 g
Speicherkarten-Slot microSD-Card, microSDHC-Card, microSDXC-Card -
Megapixel 12,0 Megapixel 12,0 Megapixel
Frontkamera:
Sensor
8,0 Megapixel 24,0 Megapixel
Mobilfunk GSM, EDGE, HSPA+, LTE GSM, EDGE, HSPA+, LTE
Mobilfunk max. Downstream (LTE) 600,00 MBit/s 1 200,00 MBit/s
Mobilfunk max. Upstream (LTE) 100,00 MBit/s 100,00 MBit/s
WLAN-Standard Wi-Fi 5 (802.11 a/b/g/n/ac) Wi-Fi 5 (802.11 a/b/g/n/ac)
Bluetooth 4.2 4.2
NFC ja ja
USB USB-C 2.0 USB-C 3.1
Milliamperestunden 3 200 mAh 3 400 mAh
Akku-Wechsel möglich nein nein
Gesamte Speichergröße 64,00 GB 128,00 GB
Dual-SIM nein ja, Dual-SIM-Standby
Stand: 21.11.2019

Honor 8 Pro vs. Honor 9

Dank eines leistungsstarken Prozessors, einer hohen Speicherkapazität, 64 GB lassen sich um bis zu 256 GB erweitern, einem Infrarotsensor und Dual-SIM schnitt das Honor 9 in unserem Testurteil gut ab. Auch das Honor 8 Pro bewegte sich in unserem Test in einem ähnlichen Feld, denn die technischen Specs sind bei beiden Geräten ähnlich. Ganz und gar unähnlich sind sich die Smartphones in ihren Äußerlichkeiten. Kommt das 8 Pro äußerlich dem iPhone 7 Plus recht nahe und hat ein Gehäuse aus mattem schwarzen Metall, wurde die Rückseite des Honor 9 aus Glas gefertigt. Gleichzeitig aber auch empfindlicher Schwachpunkt, denn die Oberfläche ist sehr glatt und rutschig und zieht Fingerabdrücke magisch an.

Das Honor 8 Pro ist in der 64-GB-Version Online bereits ab 341 Euro erhältlich, das Honor 9 mit 64 GB ab 324 Euro. Bei einer solch geringen Preisdifferenz von 17 Euro sollte der Nutzer ganz individuell entscheiden, welche Features ihm bei einem Smartphone am wichtigsten sind.

8 Pro 9
Honor 8 Pro Honor 9
Betriebssystem Android Android
Prozessor-Typ Kirin 960 (Cortex A73) Kirin 960 (Cortex-A73)
Prozessorkerne (gesamt) 8 8
Prozessor-Takt 2,40 GHz 2,40 GHz
Arbeitsspeicher (RAM) 6,0 GB 4,0 GB
Bildschirmdiagonale 5,70 Zoll 5,15 Zoll
Display-Auflösung 1 440 x 2 560 Pixel 1 080 x 1 920 Pixel
Länge 157,0 mm 147,3 mm
Breite 77,5 mm 70,9 mm
Dicke 7,0 mm 7,5 mm
Gewicht 184,0 g 155,0 g
Speicherkarten-Slot Dual-SIM-Hybrid-Slot microSD-Card, Dual-SIM-Hybrid-Slot
Megapixel 12,0 Megapixel 20,0 Megapixel
Frontkamera:
Sensor
8,0 Megapixel 8,0 Megapixel
Mobilfunk GSM, EDGE, HSPA+, LTE GSM, EDGE, HSPA+, LTE
Mobilfunk max. Downstream (LTE) 300,00 MBit/s 600,00 MBit/s
Mobilfunk max. Upstream (LTE) 50,00 MBit/s 100,00 MBit/s
WLAN-Standard 802.11 b/g/n/ac Wi-Fi 5 (802.11 a/b/g/n/ac)
Bluetooth 4.2 4.2
NFC ja ja
USB USB-C 2.0 USB-C 2.0
Milliamperestunden 4 000 mAh 3 200 mAh
Akku-Wechsel möglich nein nein
Gesamte Speichergröße 64,00 GB 64,00 GB
Dual-SIM ja, Dual-SIM-Standby ja, Dual-SIM-Standby
Stand: 21.11.2019

OnePlus 3T vs. OnePlus 5T

Ein Jahr nach dem OnePlus 3T brachte der chinesische Hersteller mit dem OnePlus 5T bereits den zweiten Nachfolger seines Flaggschiffes auf den Markt. Die Hauptkamera wurde durch eine 16-Megapixel-Dual-Kamera ersetzt, zu dem Fingerabdrucksensor gesellt sich die Gesichtserkennung und das AMOLED-Display im 18:9-Format .

Auch im Inneren wurde nachgebessert. Das OnePlus 5T ist mit einem Octa-Core-Prozessor zu 2,45 GHz und zu 1,80 GHz, also zwei Snapdragon-835-Prozessoren ausgestattet. Bei dem OnePlus 3T Bei dem OnePlus 3T sind es zwei mit 2,35 GHZ, zwei mit 1,50 GHZ, ebenfalls ein Quad-Core-Prozessor.

Online erhältlich ist das OnePlus 3T in der 128-GB-Variante ab 505 Euro, das OnePlus 5T mit 128 GB ab 557 Euro. Bei der geringeren Preisdifferenz von 52 Euro lohnt es sich, auf das OnePlus 5T zurückzugreifen, da es über eine bessere Ausstattung verfügt und auch erst vor kurzem mit wichtigen Updates versorgt worden ist.

OnePlus 5T
OnePlus 3T OnePlus 5T
Betriebssystem Android Android
Prozessor-Typ Snapdragon 821 Snapdragon 835
Prozessorkerne (gesamt) 4 8
Prozessor-Takt 2,35 GHz 2,45 GHz
Arbeitsspeicher (RAM) 6,0 GB 6,0 GB
Bildschirmdiagonale 5,50 Zoll 6,00 Zoll
Display-Auflösung 1 080 x 1 920 Pixel 1 080 x 2 160 Pixel
Länge 152,7 mm 156,1 mm
Breite 74,7 mm 75,0 mm
Dicke 7,4 mm 7,3 mm
Gewicht 158,0 g 156,0 g
Speicherkarten-Slot - -
Megapixel 16,0 Megapixel 16,0 Megapixel
Frontkamera:
Sensor
16,0 Megapixel 16,0 Megapixel
Mobilfunk GSM, EDGE, HSPA+, LTE GSM, EDGE, HSPA+, LTE
Mobilfunk max. Downstream (LTE) 300,00 MBit/s 600,00 MBit/s
Mobilfunk max. Upstream (LTE) 150,00 MBit/s 100,00 MBit/s
WLAN-Standard Wi-Fi 5 (802.11 a/b/g/n/ac) Wi-Fi 5 (802.11 a/b/g/n/ac)
Bluetooth 4.2 5.0
NFC ja ja
USB USB-C 2.0 USB-C 2.0
Milliamperestunden 3 400 mAh 3 300 mAh
Akku-Wechsel möglich nein nein
Gesamte Speichergröße 64,00 GB 64,00 GB
Dual-SIM ja, Dual-SIM-Standby ja, Dual-SIM-Standby
Auch erhältlich als: OnePlus 3T (128 GB)
OnePlus 5T (128GB)
Stand: 21.11.2019

Fazit: Wer hat den schnellsten Preisverfall?

Am wenigsten überraschen dürfte der geringe Preisverfall bei den Geräten von Apple. Auch wenn das Unternehmen aus Cupertino jedes Jahr neue Smartphones herausbringt, die Preise bleiben stabil und zum Teil sehr hoch.

Doch auch bei den Android-Smartphones lässt der große Trend zum Preisverfall eindeutig nach. Das kann zum einen daran liegen, dass auch andere Hersteller immer wertigere Smartphones auf den Markt bringen oder, je nachdem ob es sich um ein Gerät aus der Einsteiger-, Mittel- oder gehobenen Klasse handelt, die Preise von Anfang an moderat angesetzt sind.

Überraschend ist, dass vor allem bei OnePlus das Vorjahresmodell online gering weniger kostet als das Aktuelle. In dem Fall ist es tatsächlich ratsam auf das OnePlus 5T zu setzen, da es mit neuerer Ausstattung und einem leistungsstärkeren Prozessor daherkommt. Doch bei beiden Geräten könnte es lohnen, noch etwas zu warten, denn Gerüchten zufolge wird das OnePlus 6 noch im April vorgestellt. Dann wird es interessant sein, ob das OnePlus 6 wirklich den teureren Preis gegenüber dem 5T wert sein wird.

Bei allen anderen Geräten sollte jeder Verbraucher individuell für sich entscheiden, was ihm an einem Smartphone wichtig ist und wie viel er bereit ist, dafür auszugeben. Doch der Blick auf Vorjahresmodelle lohnt sich, schließlich bieten die neuen Modelle mitunter nur wenige technische Verbesserungen.

Auf was Sie alles beim Kauf eines neuen Smartphones achten müssen, erfahren Sie in unserem umfangreichen Ratgeber zum Smartphone-Kauf.

Teilen (13)

Mehr zum Thema Schnäppchen