Handy-Ausblick

Ausblick: Diese High-End-Handys erwarten wir 2021

Das Smart­phone-Jahr 2021 verspricht wieder ein span­nendes zu werden. Wir geben Ihnen einen Ausblick, welche High-End-Modelle von Samsung, Apple, Huawei und Co. zu erwarten sind.

5G für die Mittel­klasse

Abseits der Zyklen werden mit ziem­licher Sicher­heit weitere Smart­phone-Modelle auf den Markt kommen. Es kommt immer wieder vor, dass Hersteller kurz­fristig über Neuvor­stel­lungen infor­mieren, mit denen man gar nicht mehr gerechnet hatte. So ist unter anderem auch ein Nach­folger des Sony Xperia 5 II denkbar sowie weitere Fold­ables, beispiels­weise von Xiaomi.

Wir haben in der Über­sicht die wich­tigsten Premium-Modelle der großen Hersteller darge­stellt. Der Begriff "Premium-Smart­phone" ist mitt­ler­weile aber relativ zu sehen und kann nicht mehr allein vom (hohen) Preis abhängig gemacht werden. 2020 sorgten einige ober­klas­sisch ausge­stat­tete Modelle für Aufsehen. Gleich­zeitig zur "Premium-"Ausstat­tung wie 5G-Mobil­funk­unter­stüt­zung, 120-Hz-Display und großem Akku mit schneller Lade­funk­tion - so gesehen beispiels­weise beim realme 7 5G - fallen die Preise umso nied­riger aus. Gerade einmal knapp 230 Euro kostet besagtes Handy der Oppo-Tochter realme.

Die Wahr­schein­lich­keit ist groß, dass wir in diese Rich­tung gehend weitere Smart­phone-Modelle 2021 erwarten können. In güns­tigere Geräte wird auch verstärkt 5G Einzug halten. Kürz­lich erst hat Qual­comm mit dem Snap­dragon 480 5G einen neuen Prozessor für die untere Mittel­klasse vorge­stellt.

Auch ist es nicht unwahr­schein­lich, dass OnePlus seine 2020 neu gegrün­dete Mittel­klasse-Sparte aus Nord, Nord N10 5G und N100 mit aktu­ellen Modellen bestückt.

Inno­vatives und "Flagg­schiff-Killer"

Mit dem Velvet hat LG im Sommer vergan­genen Jahres einen neuen Weg beschritten. Smart­phones außer­halb der K-Serie sollen neue Namen bekommen, den Anfang macht das "samte", "geschmeidig" in der Hand anfüh­lende Velvet. Von der oberen Mittel­klasse gibt es auch eine Vari­ante mit 5G-Support. LG bietet für einige Modelle - wie das LG Velvet - exklu­sives Zubehör wie einen zweiten Bild­schirm an, der mit dem Smart­phone verbunden wird. Es ist also nicht auszu­schließen, dass wir 2021 noch mehr vom südko­rea­nischen Hersteller zu Gesicht bekommen werden. Gerüchten zufolge sollen weitere inno­vative Modelle wie ein Rollable und eine Galaxy-Note-Alter­native erscheinen.

Nach 2020er-Modellen wie dem Moto G 5G Plus sind von Moto­rola weitere Smart­phones zu erwarten, mögli­cher­weise Mittel­klasse-Geräte mit 5G-Support, aber auch nach dem bereits zum Vorgänger verbes­serten Moto­rola Razr 5G eine mögliche, weitere Foldable-Gene­ration.

Die eigen­stän­dige Smart­phone-Marke Poco ist aus dem Xiaomi-Konzern hervor­gegangen. Im Mai 2020 stellte Poco das F2 Pro als Neuauf­lage des aufgrund der damals guten Ausstat­tung und des vergleichs­weise güns­tigen Preises ersten gerne als "Flagg­schiff-Killer" bezeich­neten Modells aus dem Jahr 2018 vor. Das Poco F2 Pro ist wieder mal vergleichs­weise günstig und bietet mit dem Snap­dragon 865 den noch längst nicht veral­teten Ober­klasse-Vorgänger des Snap­dragon 888. Modelle, wie ein "Poco F3 Pro" sind 2021 durchaus denkbar.

2021 werden zahlreiche weitere Smartphone-Modelle verschiedener Hersteller erwartet
vorheriges weiter… 12/12 – Foto/Montage: teltarif.de, Logos: Anbieter
  • Mögliches Design des Galaxy Note 21 Ultra
  • Wie wird wohl das Google Pixel 6 aussehen? (Im Bild: Pixel 5)
  • Ob die Notch beim iPhone 13 kleiner ausfällt? (im Bild: iPhone 12 Pro Max)
  • Das Huawei Mate 40
  • 2021 werden zahlreiche weitere Smartphone-Modelle verschiedener Hersteller erwartet

Mehr zum Thema Kommunikation