SmartPhone

RIM Blackberry Curve 8900

Weiter zum nächsten Bild
Leistungsfähigerer Prozessor, mehr Speicherplatz, besseres Display und ansprechenderes Design - das sind die Neuerungen des Blackberry Curve 8900 gegenüber dem Vorgängermodell Curve 8310. Diese Vorteile allein sind jedoch nicht überzeugend, schließlich stehen ihnen das Fehlen von UMTS-Unterstützung, mittelmäßige Multimedia-Anwendungen sowie - zumindest bei dem uns vorliegenden Testgerät - ein grobjustierter Trackball gegenüber. Interessenten sollten sich daher auch die beiden anderen neuen Blackberry-Modelle ansehen, den bei Vodafone erhältlichen Blackberry Storm 9500 mit Touchscreen und den Blackberry Bold 9000 mit HSDPA-Unterstützung. Gegenüber diesen Geräten hat der Curve 8900 jedoch einen Preisvorteil: Der Bold kostet bei T-Mobile 489,95 Euro ohne Vertrag, der Storm bei Vodafone 479,50 Euro. zur Meldung

RIM Blackberry Curve 8900 im Überblick

Display 6,10 cm (2,40 Zoll) TFT
Auflösung: 480 x 360 Pixel (250 ppi)
Betriebssystem Blackberry OS
Datentransfer EDGE, WLAN, Bluetooth
Mobilfunk (MHz) GSM 850, 900, 1800, 1900
Hauptkamera 3,1 Megapixel (2 048 x 1 536 Pixel)
Akkulaufzeit Standby 360 Stunden (GSM)
Nutzung 05:30 Stunden (GSM)
Abmessungen 109,0 mm x 60,0 mm x 13,5 mm
Gewicht 109,9 g
Weitere Funktionen
Einführungstermin 4. Quartal 2008
Alle Angaben ohne Gewähr.
Fehler melden

Alle Features des RIM Blackberry Curve 8900 im Detail

Ähnlich ausgestattete Smartphones

Weitere Geräte mit dem RIM Blackberry Curve 8900 vergleichen
Teilen

Informationen zum Hersteller

  • Neuere Geräte sind unter der aktuellen Firmenbezeichnung BlackBerry zu finden.