Sparpotenzial

Flaggschiffe im Preisverfall: Geld mit dem Vorgänger sparen

Wer sich ein aktuelles Smartphone-Flaggschiff zulegen möchte, muss mit einem zum Teil hohen Preis rechnen. Im direkten Vergleich mit den Vorjahresmodellen ergeben sich zum Teil große Preisdifferenzen. Wir haben die Preise und Specs der Vorgänger mit den aktuellen Vorzeigemodellen verglichen.
Von Marleen Frontzeck-Hornke
AAA
Teilen (24)

Aktuelle Highend-Smartphones bieten eine gute technische Ausstattung und können oft auch noch mit Innovationen wie einem Iris-Scanner oder besonderen Fähigkeiten, wie dem Schutz vor Wasser, punkten. Doch für diese Modelle muss der Interessent oft tief in seine Tasche greifen, da aktuelle Flaggschiffe einen hohen Preis von 500 Euro (UVP) oder noch deutlich mehr haben. Smartphones der Oberklasse können aber auch noch nach Jahren einen guten Dienst erweisen. Wer sich eines der neusten Flaggschiffe nicht leisten kann, für den empfiehlt es sich, einen Blick auf die Vorgänger zu werfen. Diese bieten zwar nicht die aktuellste Hardware, zeichnen sich aber im Regelfall durch solide Qualität und einen deutlich geringeren Preis aus.

Smartphone-Vergleich mit den Vorgänger- und Nachfolger-Modellen - wie viel Geld kann der Interessent sparen?Smartphone-Vergleich mit den Vorgänger- und Nachfolger-Modellen - wie viel Geld kann der Interessent sparen? Daher haben wir einige ausgewählte Flaggschiffe mit ihren zugehörigen Vorjahres­modellen verglichen. Dabei gehen wir teilweise auf die prägnanten Unterschiede bei den Spezifikationen ein, schauen uns aber auch die aktuelle Preis­differenz zwischen den Smartphones näher an. Zudem erhalten Sie in tabellarischer Form eine direkte Gegenüber­stellung der wichtigsten Eckdaten. Hinweis: Alle Preisangaben sind inklusive der Versandkosten.

Auf der folgenden Seite haben wir die Vorjahres­modelle der Galaxy-Reihe von Samsung mit dem Galaxy S8 und S8 Plus verglichen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 letzte Seite
Teilen (24)

Mehr zum Thema Schnäppchen