Preiswert

Günstige Smartphones unter 100 Euro in der Übersicht

Für den kleinen Geldbeutel ist auf dem Smartphone-Markt eine beachtliche Auswahl vor­handen. Wir haben uns in der Preis­klasse unter 100 Euro umge­schaut und stellen einige Modelle vor.
Von Paulina Heinze
AAA
Teilen

Ein Smartphone muss nicht immer teuer. Der Preis­verfall beginnt teilweise bald nach der Markt­einführung. Ältere Vorgänger­modelle bieten manchmal noch alle nötigen Funktionen, die für den Alltag benötigt werden. Vor allem bei Zweit­geräten für den Urlaub oder für die Sprösslinge kann ein günstigeres Smartphone ausreichen. Wir haben uns in der Preis­klasse unter 100 Euro umge­sehen und eine Auswahl an günstigen Smartphones zusammen­gestellt.

Nokia Lumia 520

Das Nokia Lumia 520 ist das erste Windows-Phone-8-Smartphone, das die Preis­grenze von 100 Euro durch­brochen hat. Seit Ende vergangener Woche ist es für 99 Euro in den Filialen von Saturn und Media Markt. Somit ist das Lumia 520 derzeit das günstigste Handy mit diesem Betriebs­system aus dem Hause Microsoft.

Das 4-Zoll-Display basiert auf der IPS-LCD-Technik und hat eine Bildschirm­auflösung von 480 mal 800 Pixel. Zudem ist das Display für die Nutzung mit Hand­schuhen geeignet. Für die Leistung sorgt der Prozessor Snapdragon S4, dessen zwei Kerne mit 1 GHz getaktet sind. Der Arbeits­speicher beläuft sich auf 512 MB. In Punkto Speicher­platz stehen dem Nutzer intern 8 GB, per MicroSD-Karte zusätzlich bis zu 64 GB sowie im Cloud-Speicher zusätzlich kostenlos 7 GB zur Verfügung. Zudem sind HSPA, Bluetooth 4.0, ein 1 430 mAh starker auswech­selbarer Akku und eine 5-Mega­pixel-Kamera mit an Bord. In unserem Test konnte das Lumia 520 mit der Note 1,7 glänzen.

Beim Hersteller Samsung sind wir ebenfalls unter der 100-Euro-Preis­grenze fündig geworden. Schauen Sie selbst auf der folgenden Seite.

Nokia Lumia 520
1/12 – Bild: Nokia
  • Nokia Lumia 520
  • Samsung Galaxy Ace (GT-S5830i)
  • Huawei Ascend Y300
  • LG Optimus L4 2
  • Archos 40 Titanium
Teilen

Mehr zum Thema Smartphone