Sat & Smart

Thuraya stellt weltweit erstes Satelliten-Smartphone vor

Der Satelliten-Netzbetreiber Thuraya hat ein satellitentaugliches Dual-Mode-Dual-SIM-Smartphone vorgestellt.
AAA
Teilen (22)

Das gab es noch nicht: Ein Dual SIM Dual Mode Smartphone, das unterwegs per Satellit oder im 2G, 3G, 4G Netz funktioniert.Das gab es noch nicht: Ein Dual SIM Dual Mode Smartphone, das unterwegs per Satellit oder im 2G, 3G, 4G Netz funktioniert. Das Thuraya X5-Touch ist das erste Android-basierte Satelliten- und GSM-Telefon, das bislang unvergleichliche Flexibilität für den Anwender bietet.

Hit auf Thuraya-Konferenz in Dubai

Die Firma Thuraya Telecommunications hat auf einer Partner-Konferenz in Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) das erste Satelliten-Smartphone der Welt vorgestellt. Es heißt Thuraya X5-Touch, verfügt über einen 5,2 Zoll (13,2 cm) Full-HD-Touchscreen. Die Zielgruppe sind anspruchsvolle Nutzer, die sich weltweit regelmäßig zwischen irdischer Netzabdeckung und Satelliten-Versorgung bewegen. Das können Personen im Auftrag von internationalen Organisationen, Regierungen, Forschung oder weltweite Bauunternehmen sein. Das Satelliten-Smartphone soll unterwegs einfache und schnelle Connectivity bieten, wo normale Smartphones nicht mehr weiter kommen.

Dual-Mode & Dual-SIM mit LTE, UMTS und GSM

Das Thuraya X5-Touch soll einen Schritt näher zur kompletten Konvergenz zwischen terrestrischer und Satelliten-Versorgung sein, zumal es nicht nur Dual-Mode (Satellit / GSM-Mobilfunk mit 2G, 3G und 4G), sondern auch Dual-SIM bietet. Es ist möglich, auf der einen SIM-Karte via Satellit und auf der anderen Karte zugleich terrestrisch auf Empfang zu sein.

Damit dem Smartphone nichts passiert, wenn es draußen in der wilden Natur genutzt wird, wurde es mit einem Display aus Gorilla-Glass bestückt und ist auch sonst robust gebaut, erfüllt den IP67-Standard gegen Staub und Wasser und den MIL-Standard. Damit die Verbindung nicht abreißt, wurde eine "high-capacity battery" spendiert und ein SOS-Knopf eingebaut, das Smartphone ist mit zwei Kameras (vorne und hinten) ausgestattet.

Navigation an Bord

Für unterwegs hat Thuraya sein X5-Touch mit den Navigationssystemen GPS, Glonass und BeiDou ausgerüstet, was in kritischen Situationen wichtig sein kann. WLAN (WiFi), Bluetooth und NFC sind ebenfalls an Bord.

Satellitentelefonie auch beim Spaziergang

Eine extra entwickelte Rundstrahl-Satelliten Antenne erlaubt unterbrechungsfreie Kommunikation, auch während der Bewegung, sogar im Satelliten-Modus. Das Thuraya-Netz bietet Netzabdeckung in mehr als 160 Ländern Europas, Afrika, Asiens und Australiens. Im "Terrestrial"-Modus werden die meisten 2G/3G/4G Frequenzen weltweit unterstützt. Das Telefon funktioniert wahlweise mit einer von Thuraya selbst herausgegebenen SIM-Karte oder eine "terrestrischen" SIM-Karte oder beiden kombiniert.

Preis noch unbekannt

Zu einem möglichen Preis dieses höchst spannenden Smartphones wurden keine Angaben gemacht. Das Gerät soll ab Sommer im vierten Quartal über die sogenannten "Thuraya Service Partner" erhältlich sein.

Teilen (22)

Mehr zum Thema Thuraya