kombiniert

Die Smartphone-Tarife der Mobilfunk-Netzbetreiber

Kombi-Tarife für Handy-Telefonie und die mobile Internet-Nutzung
AAA
Teilen (3)

Vor zwei Jahren wurde das Apple iPhone auf dem deutschen Markt eingeführt. T-Mobile führte aus diesem Anlass mit den Complete-Tarifen neue Preismodelle ein, die speziell auf die Nutzung mit dem Kulthandy zugeschnitten sind. Dabei hat der Netzbetreiber sowohl die Handy-Telefonie, als auch die mobile Daten-Nutzung berücksichtigt.

T-Mobile erntete einerseits Kritik, die Tarife seien zu teuer und die Kunden müssten so Leistungen erkaufen, die sie gar nicht nutzen. Andere Interessenten bedauerten, dass diese Kombi-Angebote ausschließlich in Verbindung mit dem iPhone vermarktet wurden und die Nutzer anderer Smartphones außen vor blieben. Apple iPhone 3G SApple iPhone 3G S

Mit dem Marktstart des ersten Google-Handys, T-Mobile G1, im Frühjahr 2009 hat sich die Politik der Telekom-Mobilfunktochter geändert. Für das Android-Smartphone wurden Preismodelle eingeführt, die sich an den Complete-Tarifen orientierten. Diese neuen Combi-Tarife sind in Kombination mit einem beliebigen Smartphone zu bekommen. So profitieren auch Käufer von Handys wie dem Nokia N97 oder dem Samsung Omnia von Preismodellen, die speziell für die Smartphone-Nutzung geeignet sind.

Mit Vodafone und E-Plus zogen zwei Mitbewerber von T-Mobile nach und auch o2 hat seine Tarife für Smartphone-Besitzer nachgebessert, auch wenn es beim Münchner Netzbetreiber nach wie vor keine Kombi-Angebote gibt. In unserem Ratgeber stellen wir Ihnen die Tarife der vier großen deutschen Netzbetreiber vor.

T-Mobile: Flatrate oder Minutenpaket zum Datentarif

Die größte Auswahl an Smartphone-Tarifen gibt es bei T-Mobile. Wurden die Complete-Tarife für das Apple iPhone zunächst mit Minutenpaketen ausgestattet, so können die Kunden bei den jetzt aktuellen Preismodellen zwischen verschiedenen Flatrates und Minutenpaketen wählen. So sind in der günstigsten Flatrate, dem Tarif Combi-Flat XS für 19,95 Euro im Monat in der SIM-only-Version (mit Handy 24,95 Euro im Monat), lediglich die Telefonate innerhalb des T-Mobile-Netzes und ins Festnetz inklusive, die am Wochenende geführt werden. Das größte Flatrate-Paket, die Combi-Flat L (109,95 bzw. 119,95 Euro im Monat), beinhaltet an sieben Tagen in der Woche alle Gespräche in die deutschen Fest- und Mobilfunknetze.

Smartphone-Tarife von T-Mobile in der Übersicht

  Combi Flat-Tarife Combi Relax-Tarife
XS S M L 60 120 240 1200
Einrichtung 24,95
Grundgebühr SIMonly 19,95 34,95 49,95 109,95 24,95 39,95 59,95 79,95
Grundgebühr mit Handy 24,95 44,95 59,95 119,95 29,95 49,95 69,95 89,95
Laufzeit 24 Monate
Gesprächskosten  
Freiminuten keine 60 120 240 1200
Festnetz 0,29 0,29 1) 0,00 0,00 0,29 0,29 0,29 0,09
Netzintern
Mobilfunk 0,29 0,29
Wochenend-Flatrate Zu T-Mobile und ins Festnetz inklusive
Takt 60/1
SMS 0,19
FreiSMS keine netzintern
unbegrenzt
netzintern
unbegrenzt
3000
in alle Netze
keine 40
in alle Netze
150
in alle Netze
300
in alle Netze
MMS 0,39
FreiMMS keine 5
netzintern
netzintern
unbegrenzt
100
in alle Netze
keine 5
in alle Netze
15
in alle Netze
30
in alle Netze
Surfkosten  
Freivolumen 200 MB unbegrenzt 200 MB unbegrenzt
Takt 100 kB
Preis pro MB 0,49 - 0,49 -
Drosselung
(64/16 kBit/s)
- 300 MB 1 GB 1 GB - 300 MB 1 GB 1 GB
Stand: 26.10.2009, Preise in Euro
1) Wahlweise Flatrate ins Festnetz oder zu T-Mobile inklusive.

Das günstigste Minutenpaket hat 60 Inklusivminuten pro Monat in alle Netze und nennt sich folglich Combi-Relax 60. Der Tarif ist in der SIM-only-Variante für 24,95 Euro im Monat und mit Handy zum Monatspreis von 29,95 Euro zu bekommen. Im größten Paket, dem Combi Relax 1200 für 79,95 bzw. 89,95 Euro monatlich, sind 1200 Gesprächsminuten inklusive. Das dürfte für die meisten Anwender einer Quasi-Flatrate entsprechen, zumal bei allen Combi-Flat- und Combi-Relax-Tarifen die Wochenend-Telefonate zu anderen T-Mobile-Teilnehmern und ins Festnetz inklusive sind. Je nach Tarif bekommen die Kunden außerdem Frei-SMS bzw. Gratis-MMS.

Ebenfalls inklusive ist die mobile Internet-Nutzung mit dem Smartphone. Bei der Combi-Flat XS und beim Combi-Relax 60 bekommen die Kunden ein 200-MB-Paket. Jedes weitere Megabyte schlägt mit 49 Cent zu Buche. In allen anderen Tarifen ist eine Flatrate enthalten. Kunden, die die Combi-Flat S oder den Tarif Combi-Relax 120 buchen, müssen allerdings mit einer Performance-Drosselung nach 300 übertragenen Megabyte leben. In den höherwertigen Tarifen erfolgt die Einschränkung erst nach 1 GB Verbrauch.

Welchen Vorteil T-Mobile im Gegensatz zu den Mitbewerbern bereithält und welche Optionen es gibt, lesen Sie auf Seite 2.

1 2 3 letzte Seite
Teilen (3)

Weitere Artikel zum Themenmonat "Telefonieren im Mobilfunk"