Vergleich

Große Smartphone-Tarife mit 8 GB Datenvolumen und mehr

Wer mobil regelmäßig auf schnelles Internet angewiesen ist, wird bei Tarifen mit viel Highspeedvolumen fündig. Wir haben die Angebote der Provider miteinander verglichen.
Von Daniel Rottinger
AAA
Teilen (7)

Die mobile Nutzung nimmt immer mehr zu und entsprechen wird mehr Datenvolumen nachgefragt. Für Vielnutzer reicht daher ein Tarif mit nur wenigen Gigabyte Datenvolumen meist nicht aus. Wir haben daher LTE-Offerten miteinander verglichen, die Nutzer 8 GB und mehr Highspeed-Volumen pro Monat bereitstellen.

Für den Vergleich haben wir Angebote mit langer Laufzeit aller drei Netzbetreiber gegenübergestellt: Bei Vodafone werden Nutzer bei dem Tarif Vodafone Red XL fündig, der monatlich 10 GB Highspeed-Volumen bereitstellt. Telefónica hat mit dem o2 Free XL (8 GB) eine interessante Offerte für Vielsurfer im Portfolio. Ebenfalls im Telefónica-Netz ist simply mit dem Tarif LTE 10000 angesiedelt. Dieser stellt 10 GB Datenvolumen bereit. Bei der Telekom wird dem Anwender mit dem Magenta L+ ein Smartphone-Tarif mit 10 GB LTE-Volumen offeriert.

Vodafone Red XL (10 GB) für monatlich 49,07 Euro

Tarife mit großem DatenvolumenTarife mit großem Datenvolumen Mit Red XL stellt Vodafone einen Tarif für Vielsurfer zur Verfügung, der monatlich 10 GB Highspeed-Volumen bereitstellt. Nutzer surfen so mit bis zu 375 MBit/s im LTE-Netz. Anschließend wird der Anschluss auf 32 kBit/s gedrosselt, sofern kein Zusatzvolumen von jeweils 250 MB für drei Euro nachgebucht wird. Weiterhin ist in dem Tarif eine nationale Sprach- und SMS-Flat enthalten. Nutzer können ihre Inlands­konditionen ins EU-Reiseland mitnehmen. Allerdings gibt es einen Mechanismus, der dafür sorgt, dass Nutzer nach 500 Telefonminuten bzw. 500 SMS pro Tag für jede weitere Einheit 20 Cent bezahlen müssen. Durch mehrere Rabattaktionen fallen innerhalb der Laufzeit von 24 Monaten Kosten für Grund- und die einmalige Anschlussgebühr (34,99 Euro) in Höhe von 1177,78 Euro an. Konkret erlässt Vodafone Nutzern die ersten drei Monate die Grundgebühr, rabattiert den Tarif im ersten Jahr um 20 Euro monatlich und gewährt 10 Prozent Online-Rabatt. Auf den einzelnen Monat heruntergerechnet zahlen Nutzer 49,07 Euro. Durch den Wegfall der Rabatte werden ab dem 25. Monat monatlich 62,99 Euro Grundgebühr fällig.

simply LTE 10000 (10 GB) für monatlich 35,82 Euro

Für Nutzer mit hohem Datenvolumen-Bedarf stellt simply den Tarif LTE 10000 mit kurzer Laufzeit bereit. Monatlich können Nutzer so mit 10 GB Highspeed-Volumen im LTE-Netz von Telefónica surfen. Anschließend setzt die abwählbare Datenautomatik ein und bucht bis zu dreimal je 100 MB für zusätzlich zwei Euro nach. Abschließend wird der Anschluss auf 16 kBit/s gedrosselt. Für die nationale Telefonie und den SMS-Versand ist eine Allnet-Flat inbegriffen. Für die Verwendung des Tarifs in mehreren Geräten sind zwei Gratis-Multicards enthalten. Abgerundet wird das Leistungspaket von einem EU-Roaming-Paket, welches für den EU-Auslandsaufenthalt monatlich 1 GB Datenvolumen bereitstellt und eine SMS- und Sprachflat für Nachrichten bzw. Gespräche nach Deutschland sowie in andere EU-Länder enthält. Monatlich schlägt der Tarif mit 34,99 Euro zu Buche. Einmalig erhebt simply eine Anschlussgebühr in Höhe von 19,99 Euro. Unter Einbeziehung zahlen Nutzer monatlich rechnerisch 35,82 Euro im Hinblick auf eine 24-monatige Laufzeit.

o2 Free XL (8 GB) für monatlich 52,99 Euro

Ebenfalls im Telefónica-Netz ist der Tarif o2 Free XL mit 8 GB Highspeed-Volumen beheimatet. Nutzer surfen so mit bis zu 225 MBit/s im LTE-Netz. Anschließend kommt das Free-Feature zum Tragen. Der Anschluss wird auf 1 MBit/s gedrosselt und der Anwender kann nur noch auf das 3G-Netz zugreifen. Weiterhin ist in dem Tarif eine nationale Allnet-Flat für Sprache und SMS enthalten. Für die EU-Auslandsnutzung stehen monatlich 1 GB Daten und eine Telefonie-Flat für Gespräch innerhalb des Reiselands und nach Deutschland bereit. SMS werden separat mit 7 Cent je Einheit abgerechnet. Abgerundet wird das Leistungspaket durch zwei Gratis-Multicards. Rechnerisch zahlen Nutzer monatlich 52,99 Euro Grundgebühr innerhalb der Mindestvertragslaufzeit, eine Anschlussgebühr entfällt aktionsweise. Nach dem 25. Vertragsmonat werden monatlich 54,99 Euro für die Grundgebühr fällig.

Telekom Magenta L+ (10 GB) für monatlich 67,45 Euro

Mit dem Tarif Magenta L+ richtet sich der Mobilfunker an Heavy-User. Für den Smartphone-Tarif mit einem Highspeed-Volumen von 10 GB werden monatlich 67,45 Euro fällig. Eine Anschlussgebühr fällt nicht an. Nutzer surfen mit bis zu 300 MBit/s im Netz der Telekom. Nach dem Verbrauch des Inklusivvolumens wird der Anschluss auf 64 kBit/s gedrosselt. Für die Kommunikation per Sprache und SMS ist eine nationale Allnet-Flat inbegriffen. Weiterhin kann der Nutzer kostenfrei auf die Telekom WLAN-Hotspots zugreifen. Für die Nutzung des Tarifs in einem Zweitgerät ist ein Multi-SIM enthalten, eine Festnetznummer ist ebenfalls an Bord. Für die Mobilfunknutzung im EU-Ausland ist die EU-Roaming-Option All Inclusive inkludiert, die Anwender ihr nationales Datenvolumen auch im Reiseland nutzen lässt. Maximal können allerdings 1000 Minuten vertelefoniert und 1000 SMS versendet werden, andernfalls wertet der Magenta-Konzern dies als missbräuchliche Nutzung. Für ein Gespräch ins Ausland der Ländergruppe 1 und 2 stehen monatlich 100 Frei-Minuten zur Verfügung. Ebenfalls sind monatlich 100 Frei-SMS für den Versand in die Ländergruppe 1 und 2 vorgesehen. Ab dem 25. Vertragsmonat werden 79,95 Euro monatlich fällig.

  o2 simply Vodafone Telekom
Free XL LTE 10 000 Red XL MagentaMobil L+
Netz Telefonica Telefonica Vodafone Telekom
Laufzeit 24 Monate 1 Monat 24 Monate 24 Monate
Einrichtung 29,99  1) 19,99 34,99 0,00
rechn. Grundgeb.
über 24 Mon. 2)
52,99 35,82 49,07 67,45
Telefonie / SMS  
Fest / Mobil Flatrate
SMS-Versand Flatrate
Mobile Daten  
max. Downstream 225 MBit/s 50 MBit/s 375 MBit/s 300 MBit/s
max. Upstream 50 MBit/s 32 MBit/s 50 MBit/s 50 MBit/s
Drossel ab 8 GB  3) 10 GB 20 GB 4) 10 GB
LTE-Nutzung inklusive
Multi-SIM inkl. 2 2 - 2
Sonstiges
  • EU-Roaming-
    Flat
  • 1 GB im EU-Ausland
  • EU-Roaming-
    Flat
  • 1 GB im EU-Ausland
  • EU-Roaming-
    Flat
  • EU-Roaming-
    Flat
  • 100 Min. & SMS ins Ausland
  • HotSpot-Flat
  • DayFlat unlimited für 31 Tage
Stand: 15. Dezember 2016, Preise in Euro
1) Entfällt aktionsbedingt.
2) Inklusive Aktionen, Online-Rabatt und Einrichtungskosten.
3) Weitersurfen mit maximal 1 MBit/s (ohne LTE)
4) Aktion bis 16.01.17: Doppeltes Datenvolumen bei Vertragsabschluss ohne Smartphone (regulär 10 GB mtl.)

Fazit

Nutzer werden bei allen Netzbetreibern fündig, wenn sie auf der Suche nach einem Tarif mit viel LTE-Highspeed-Volumen sind. Bei den Angeboten gibt es dabei neben dem Preis und der Bandbreite des mobilen Internetzugangs weitere Unterscheidungs­merkmale. Für Schnäppchenjäger ist die Offerte LTE 10 000 von simply (Telefonica-Netz) für monatlich 35,82 Euro interessant. Ebenfalls unter der 50-Euro-Schwelle sortiert sich Vodafones Red XL (10 GB) für eine effektive Grund­gebühr von 49,07 Euro pro Monat ein. Als nächstes folgt der o2 Tarif Free XL, der Nutzer für 52,49 Euro monatlich 8 GB Highspeed-Volumen bereitstellt und anschließend aufgrund der komfortablen 1-MBit-Drossel das Surfvergnügen nicht rapide beendet. Im Hochpreissegment ist der Telekom-Tarif Magenta L+ angesiedelt, der monatlich 67,45 Euro kostet.

Neben dem Datenvolumen stellen die Tarife zudem nationale Allnet-Flats bereit, auch ein EU-Roaming-Paket ist in verschiedenen jeweils inkludiert. Einige Tarife halten zudem weitere Extras bereit.

Es ist daher an dem Nutzer abzuwägen, welche Kriterien für ihn persönlich besonders wichtig sind ob er einen möglichst günstigen Preis oder einen besonders großen Leistungsumfang bevorzugt. In jedem Fall lohnt sich bei den 24-Monats-Tarifen von o2, Vodafone und der Telekom eine rechtzeitige Kündigung, schließlich erhöhen sich ab dem 25. Vertragsmonat durch den Wegfall der Rabatt die Preise.

Teilen (7)

Mehr zum Thema Mobiles Internet