Energie

Powerbank-Übersicht: Kampf dem leeren Handy-Akku

Es gibt viele Power­banks mit unter­schied­lichen Eigen­schaften. Wir stellen Modelle mit Schwer­punkten wie Kapa­zität, Mobi­lität und Robust­heit vor.

Das beste Smart­phone ist unter­wegs ohne Strom nutzlos, Abhilfe schafft eine zusätz­liche externe Batterie (Power­bank). Mit dieser können Sie den Akku Ihres Mobil­gerätes unkom­pli­ziert überall aufladen. Aufgrund des breiten Ange­bots fällt es schwer, die passende trag­bare Ener­gie­quelle zu finden. Wir haben uns auf die Suche nach inter­essanten Power­banks für verschie­denste Benut­zer­bedürf­nisse gemacht. Egal, ob Sie ein Modell mit viel Kapa­zität, hoher Mobi­lität, eines für den Urlaub oder eines mit draht­loser Lade­funk­tion möchten, unser Einkaufs­führer hilft weiter.

Wich­tige Merk­male einer Power­bank

Mit dem trag­baren Akku lassen sich nicht nur Smart­phones (Android und iOS), sondern auch andere Gerät­schaften wie Tablets, Smart­wat­ches oder mobile Spiel­kon­solen mit Strom versorgen. Dabei spielt je nach Endgerät die Kapa­zität des Zube­hörs eine wich­tige Rolle. Sie sollten also über­prüfen, über wie viele Milliam­pere­stunden (mAh) der Akku Ihres Endge­rätes und die gewünschte Power­bank verfügen. Beispiels­weise besitzt das iPhone 13 Mini eine 2438-mAh-Batterie, das Galaxy S22 Ultra aber eine 5000-mAh-Batterie. Die Geschwin­dig­keit des Aufla­dens ist von der Ausgangs­leis­tung des externen Akkus und der Lade­leis­tung des zu ladenden Produkts abhängig.

Oftmals geben die Hersteller von trag­baren Ener­gie­quellen die Ausgangs­leis­tung in Ampere (A) samt Span­nung (V) an. Ein Multi­pli­zieren dieser Werte ergibt die Watt-Leis­tung (W). Bei Power­banks ohne inte­griertem Lade­ste­cker sind die passenden Lade­kabel wichtig. Über­prüfen Sie, welcher Port bei Ihrem Handy Handy (etwa USB C, Micro-USB oder Light­ning) und welcher Port beim mobilen Akku (etwa USB C oder USB A) zum Einsatz kommen. Für das draht­lose Aufladen ist zudem eine induk­tive Qi-Fläche auf der Power­bank notwendig. Sollen mehrere Gerät­schaften auf einmal geladen werden, muss die externe Strom­quelle entspre­chend viele Anschlüsse haben.

Es folgt unsere Produkt­über­sicht mobiler Akkus mit den folgenden Schwer­punkten:

  • Kapa­zität
  • Mobi­lität
  • Drahtlos
  • Robust­heit
  • Kosten­faktor
  • Urlaub
  • Alltag
Mit einem Klick aufs Bild gelangen Sie zur jeweils nächsten Power­bank.
Einkaufsführer Powerbanks
vorheriges nächstes 1/15 – Andre Reinhardt
  • Einkaufsführer Powerbanks
  • 337
  • PB212
  • iWalk
  • JetPak Pocket

Mehr zum Thema Mobiler Akku