Vertragsfrage

Was ist günstiger: Neues Smartphone mit oder ohne Vertrag?

Es gibt sie noch: Mobil­funk­verträge, über die man güns­tiger an sein Wunsch-Smart­phone kommt als beim Einzel­kauf im Laden und Buchung des glei­chen Vertrags ohne Telefon. Nur eines darf man nicht vergessen.
Von mit Material von dpa
AAA
Teilen (23)

Raten­kauf des Smart­phones via Vertrags­tarif: Gibt es heute über­haupt noch Ange­bote, bei denen sich das lohnt? Ja, sagt die Stif­tung Waren­test, deren Experten das für jeweils sechs aktu­elle Smart­phones und Tarife, die man mit oder ohne Telefon buchen kann, durch­gerechnet haben ("test"-Ausgabe 11/19). Das klappt aber nur unter einer Bedin­gung: Der Kunde kündigt den Vertrag, sobald die zwei Jahre Mindest­lauf­zeit um sind, um so auch die Raten­zahlung fürs Smart­phone zu beenden. Sonst zahlt man die Raten fürs Smart­phone weiter - für mindes­tens ein weiteres Jahr.

Kündi­gungs­termin steht auf der Rech­nung

iPhones, wie das 11 Pro Max, kauft man am besten ohne Vertrag iPhones, wie das 11 Pro Max, kauft man am besten ohne Vertrag Zu welchem Termin man den Vertrag auflösen kann, steht auf jeder Mobil­funk­rech­nung. Achtung: Die Kündi­gungs­frist beträgt oft drei Monate.

Die Ober­klasse-Smart­phones Huawei P30 Pro und Samsung Galaxy S10+ waren beim Raten­kauf über fünf der sechs unter­suchten Tarife güns­tiger als der Einzel­kauf im Handel. So gibt es das Huawei-Smart­phone im Tarif Free M von o2 mit 10-GB-LTE-Daten­volumen über einen Zeit­raum von zwei Jahren gesehen für 1049 Euro. Werden Tarif und Smart­phone getrennt vonein­ander bezogen, sind es laut "Test" 1330 Euro, die bezahlt werden müssen. Am güns­tigsten sei das P30 Pro beim Provider 1&1 im o2-Netz im Tarif Allnet-Flat LTE M eben­falls mit 10 GB-Daten­volumen. Hier ist das Smart­phone auf den Zeit­raum der Mindest­vertrags­lauf­zeit gesehen 228 Euro billiger zu haben als selbst gekauft. In der Kombi zahlen Kunden dann 1032 Euro.

Top-iPhone lieber selbst kaufen

Das Top-iPhone 11 Pro Max (64 GB) kauft man sich den Experten zufolge dagegen besser selbst. Es war nur bei einem der unter­suchten Tarife güns­tiger zu haben - und dort auch nur um wenige Euro. Dabei handelt es sich um den Tarif Green LTE Video 8 GB des Anbie­ters mobilcom-debitel.

Das Mittel­klasse-Telefon Huawei P30 Lite (128 GB) war hingegen in allen Fällen güns­tiger, das Samsung Galaxy A70 (128 GB) und das iPhone 11 (64 GB) immerhin noch bei der Hälfte der Tarife.

Beispiel: So kostet das Huawei P30 Lite im 1&1-Tarif Allnet Flat M im o2-Netz 70 Euro weniger als der Tarif mit separat erwor­benem Smart­phone.

Bei den Smart­phone-Preisen bezieht sich die Stif­tung Waren­test übri­gens auf den mitt­leren Online-Preis ohne Versand­kosten. Bei Apple gehen die Preise auf die Angaben der Webseite zurück.

Details zum Apple iPhone 11, iPhone 11 Pro Max, Huawei P30 Pro und Samsung Galaxy S10+ lesen Sie jeweils in einem Test­bericht.

Teilen (23)

Mehr zum Thema Aktion