Neue Nummer 2

Smartphone-Markt 2019: Apple verliert und landet auf Platz 3

Im vergan­genen Jahr war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Platz hinter dem Smart­phone-König Samsung. In 2019 zog Huawei voll­ends an Apple vorbei, die rest­lichen Posi­tionen blieben stabil.

Grund zum Feiern: Huawei ist auf Platz zwei der Smartphone-Hersteller Grund zum Feiern: Huawei ist auf Platz zwei der Smartphone-Hersteller
Huawei
Ein renom­miertes Markt­forschungs­institut veröf­fent­lichte eine Erhe­bung mit der Anzahl an Auslie­ferungen und dem jewei­ligen Markt­anteil der zehn erfolg­reichsten Smart­phone-Unter­nehmen. Die poli­tischen Schwie­rigkeiten konnten Huawei nicht davon abhalten, sich den zweiten Platz der Hersteller in 2019 zu sichern. Im Jahr davor unterlag der chine­sische Konzern hauch­dünn Apple, auch wenn er zeit­weise die Ober­hand gewann. Nun gab es also einen Platz­tausch. Den vordersten Rang machte Samsung aber­mals niemand streitig. Der Vormarsch anderer chine­sischer Hersteller wie Xiaomi pausierte hingegen.

Smart­phone-Markt 2019: Huawei neuer Vize-Markt­führer

Grund zum Feiern: Huawei ist auf Platz zwei der Smartphone-Hersteller Grund zum Feiern: Huawei ist auf Platz zwei der Smartphone-Hersteller
Huawei
Es zeich­nete sich bereits ab, als wir vor einem Jahr auf die Markt­vertei­lung hinwiesen: Apple strau­chelt. In 2018 lag der iPhone-Schöpfer insge­samt zwar noch vor Huawei, im vergan­genen Jahr über­holte die China-Firma jedoch Apple bereits zeit­weise und je nach Region. So hatte Huawei beispiels­weise in Q2 2019 die Nase in Europa vorne, auch wenn Samsung uner­reichbar blieb. Der posi­tive Trend setzte sich global trotz des US-Embargos fort. Die Hersteller-Marktverteilung 2019 Die Hersteller-Marktverteilung 2019
Counterpoint Research
Nach dem Markt­führer Samsung, welcher 20 Prozent Anteile (296,5 Millionen Auslie­ferungen) hielt, reihte sich Huawei mit 16 Prozent (238,5 Millionen Auslie­ferungen) ein. Während Samsung ein Wachstum um einen Prozent­punkt und Huawei um zwei Prozent­punkte verzeich­neten, ging es für Apple um einen Prozent­punkt hinab. Die Kali­fornier posi­tionierten sich im Kalen­derjahr 2019 mit 13 Prozent Markt­anteilen (196,2  Millionen Auslie­ferungen) auf Platz drei. Im Vergleich zu 2018 verzeich­nete der Smart­phone-Markt einen Rück­gang um ein Prozent. Der Anteil an 5G-Modellen lag eben­falls bei einem Prozent.

Anmer­kungen des Markt­forschungs­insti­tuts

Coun­terpoint Rese­arch fasst zusammen, dass es 2019 zwar Inno­vationen wie 5G und falt­bare Smart­phones gegeben hätte, sich auf der anderen Seite aber auch ein unsi­cheres Klima bei Handel und Politik bemerkbar machte. Etwa das US-Embargo von Huawei und Span­nungen zwischen Japan und Korea. Im laufenden Kalen­derjahr würde das Coro­navirus Auswir­kungen auf die Liefer­ketten mit sich ziehen.

Wachstum des China-Trios stagniert

Xiaomi, Oppo und Vivo stiegen in den letzten Jahren sukzes­sive in der Gunst der Käufer und verbes­serten somit auch ihre Markt­posi­tion. In 2019 gab es aber dies­bezüg­lich keine nennens­werten Ände­rungen. Xiaomi machte es sich nach wie vor auf Platz vier mit acht Prozent Markt­anteil bequem. Das Unter­nehmen lieferte 124,5 Millionen Smart­phones aus. Oppo auf Posi­tion fünf bean­spruchte eben­falls acht Prozent, brachte aller­dings etwas weniger schlaue Tele­fone (119,8 Millionen) in Umlauf. Auch Vivo kam auf acht Prozent Markt­anteile, bei 113,7 Millionen Auslie­ferungen. Die Top Ten der Smart­phone-Hersteller 2019 komplet­tieren Lenovo (Platz 7, 3 Prozent Markt­anteile), LG (Platz 8, 2 Prozent Markt­anteil), Realme (Platz  9, 2 Prozent Markt­anteil) und Tecno (Platz 10, 1 Prozent Markt­anteil). Unter ferner liefen (die verblei­benden 19 Prozent) sind die rest­lichen Hersteller wie Sony, HMD Global, HTC, OnePlus, Asus und TCL zusam­menge­fasst.

Weitere Marktanalysen und -zahlen