Aufholjagd

Xperia überholt Lumia: Sony in Smartphone-Deutschland jetzt auf Platz 3

Der Smartphone-Markt tickt weiter zuungunsten von Nokia: Die von Microsoft gekauften Finnen mussten ihren Platz auf dem Treppchen räumen. Hinter Samsung und Apple steht jetzt Sony auf Platz drei. Auch für einen weiteren Smartphone-Pionier ging es abwärts.
Von Hans-Georg Kluge
AAA
Teilen (1)

Das Marktforschungsinstitut Comscore hat im Auftrag des Focus den deutschen Smart­phone-Markt analysiert. Das wenig überraschende Ergebnis: Samsung ist mit Abstand Marktführer. Apple liegt auf Platz zwei. Der dritte Platz geht an Sony. Detaillierte Zahlen nennt der Focus in seiner nächsten Ausgabe, die am Montag erscheint. Vorab nennt das Magazin einige wichtige Ergebnisse.

LG und Huawei mit steigenden Marktanteilen

Samsung ist weiter Marktführer im Bereich der Smartphones.Samsung ist weiter Marktführer im Bereich der Smartphones. Laut den Zahlen der Comscore-Marktforscher nutzen rund 17,8 Millionen Menschen in Deutschland ein Samsung-Smartphone. Apple muss sich mit dem zweiten Platz begnügen. Den Focus-Zahlen zufolge sind rund 8,2 Millionen iPhones im aktiven Betrieb. Den dritten Platz hat sich Sony geschnappt - Comscore weist 3,4 Millionen Xperia-Nutzer in Deutschland aus. Die Japaner haben damit Nokia auf den vierten Platz verdrängt.

Weitere absolute Nutzerzahlen weist der Focus erst in seiner Sonntagsausgabe aus. Für die weiteren Plätze der Rangliste gibt die Voranmeldung lediglich die Prozentzahlen des Marktanteils an.

HTC, LG und Huawei reihen sich dahinter ab Platz fünf ein. LG soll laut Focus einen Marktanteil von 4,4 Prozent erreichen. Huawei liege mit 2,9 Prozent dahinter - pirscht sich aber zusehends an die davor platzierten Smart­phone-Hersteller heran. Schlecht sieht es auch um Blackberry aus: Die Kanadier verloren weiter an Boden.

In puncto Betriebssystem bleibt es dabei: Android steht mit großem Abstand an der Spitze. Fast 70 Prozent aller eingesetzten Smart­phones laufen mit dem Google-System. iOS steht bei rund 20 Prozent. Microsoft tritt den Zahlen zufolge auf der Stelle und kommt auf gut 5 Prozent Marktanteil für Windows Phone. Den Rest machen andere Smart­phone-Betriebssysteme aus.

Samsung und Apple bleiben Spitzenreiter

Dass Samsung und Apple auch im nächsten Jahr an der Spitze des Marktes einsam ihre Kreise ziehen, dürfte wohl schon jetzt feststehen - zu groß ist der Vorsprung der beiden Platzhirsche. Der wachsende Marktanteil von Huawei verwundert hingegen nicht - das spiegelt sich auch in unseren Testergebnissen der verschiedenen Huawei-Smartphones wieder. Hier schneidet der chinesische Hersteller inzwischen recht gut ab und offeriert Handys, die mit ordentlicher Verarbeitung und einem vernünftigen Preis-Leistungsverhältnis punkten.

Spannend bleibt die weitere Entwicklung von Nokia und Sony: Kann der - etwas überraschende - Drittplatzierte seinen Vorsprung auf die Handy-Sparte von Microsoft halten? Schlagen die neuen Modelle Lumia 630 und Lumia 530 ein? Für Smart­phone-Käufer heißt es derzeit jedenfalls: Die Auswahl an guten Smart­phones ist derzeit vielleicht so groß wie nie.

Die aktuelle Smart­phone-Generation der Hersteller hat in unseren Tests ziemlich gut abgeschnitten. Mit welchen besonderen Features die Top-Smartphones gegeneinander antreten erfahren Sie in unserem bebilderten Vergleich von Galaxy S5, HTC One (M8) & Co.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Handymarkt