Marktverteilung

Smartphone-Markt: Samsung & Apple trotzen der Flaute

Der Smart­phone-Markt ist über­sät­tigt, die Hersteller bleiben auf ihren Geräten sitzen. Die Folge war ein Rück­gang um neun Prozent. Immerhin gewannen Samsung und Apple Anteile.

Die globalen Smart­phone-Auslie­ferungen waren im vergan­genen Quartal eher ernüch­ternd, wie ein Markt­for­schungs­institut zusam­men­fasst. Im Vorjah­res­ver­gleich machten sich neun Prozent weniger schlaue Tele­fone auf den Weg. An der Spitze hat sich indes nichts geän­dert. Samsung blieb auch in Q2 2022 an der Spitze. Zusammen mit Apple war der südko­rea­nische Hersteller der einzige Anbieter inner­halb der Top  fünf, der ein kleines Plus bei den Markt­anteilen verzeichnen konnte. Für Xiaomi, Oppo und Vivo ging es hingegen abwärts. Gene­rell ist die Smart­phone-Nach­frage weiterhin zurück­hal­tend.

Keine Verbes­serung beim welt­weiten Smart­phone-Markt

Smartphone-Markt: Wachstum im Sinkflug Smartphone-Markt: Wachstum im Sinkflug
Canalys
Nach Q1 2021, in welchem fast 350 Millionen Einheiten bei einem Wachstum von knapp 30 Prozent ausge­lie­fert wurden, ging es für die cleveren Mobil­tele­fone meist bergab. Zwar gab es in Q4 2021 einen leichten Wachs­tums-Anstieg, aktuell wird aber ein Rück­gang um neun Prozent prognos­tiziert. Die von Canalys veröf­fent­lichten Daten sind noch nicht final. Sollten die Voraus­sagen zutreffen, wurden zwischen April und Juni weniger als 300  Millionen Smart­phones ausge­lie­fert. „Die Hersteller sahen sich dazu gedrängt, ihre Stra­tegien in Q2 zu über­denken, da der Ausblick auf den Smart­phone-Markt zurück­hal­tender wurde“, so Canalys.

„Ökono­mischer Gegen­wind, eine schlep­pende Nach­frage und sich stapelndes Inventar sorgten dafür, dass schnell neue Stra­tegien für den Rest des Jahres ausge­klü­gelt werden mussten“, heißt es seitens der Analysten. Nun soll der Fokus weg von der über­sät­tigten Mittel­klasse hin zum Einstei­ger­seg­ment verla­gert werden. Die Konsu­menten inves­tieren momentan weniger Geld in Smart­phones. Dafür dürfte unter anderem die Infla­tion verant­wort­lich sein.

Die Top fünf der Hersteller in Q2 2022

Smartphone-Markt Q2 2022 Smartphone-Markt Q2 2022
Canalys
Widmen wir uns nun der globalen Markt­ver­tei­lung. Samsung konnte sich mit 21 Prozent die Führung sichern. In Q1 2021 waren es noch 18 Prozent. Für Apple ging es von 14 Prozent auf 17 Prozent hinauf. Xiaomi musste den umge­kehrten Weg gehen, also von 17 Prozent auf 14 Prozent. Oppo und Vivo verzeich­neten eben­falls einen Rück­gang. Den Prognosen zufolge schloss Oppo das zweite Quartal 2022 mit zehn Prozent (im Vorjahr elf Prozent) und Vivo mit neun Prozent (im Vorjahr zehn Prozent) ab.

Inner­halb Europas wurden in Q1 2022 zwölf Prozent weniger Smart­phones ausge­lie­fert.

Mehr zum Thema Marktanteile