Marktanteile

Huawei im Dezember 2016 Nr. 2 im Smartphone-Markt

Die ersten beiden Ränge bei der Smartphone-Marktverteilung haben in der letzten Zeit Samsung und Apple unter sich ausgemacht. Huawei konnte sich jedoch im Dezember vergangenen Jahres dazwischen drängen.
Von Andre Reinhardt
AAA
Teilen (32)

Allen Wang bei der Vorstellung des Honor 6XAllen Wang bei der Vorstellung des Honor 6X Der globale Smartphone-Markt wird ungefährdet von Samsung angeführt, doch der zweite Platz von Apple hat kurz gewackelt. Huawei teilte der Indian Times mit, dass man Ende 2016 einen Monat lang mehr Marktanteile gehabt hätte als der kalifornische Konkurrent. Laut Allen Wang, einer Führungskraft der indischen Zweigstelle von Huawei, hätte der chinesische Smartphonekonzern im Dezember vergangenen Jahres 13,2 Prozent des Marktes für sich beanspruchen können. Apple hingegen soll zu diesem Zeitpunkt mit etwa 12 Prozent knapp dahinter gelegen haben.

Smartphone-Verkäufe Dezember 2016: Huawei vor Apple?

In der Vergangenheit gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Apple und Samsung bei den Smartphone-Verkäufen. Mittlerweile hat sich der Abstand der beiden Rivalen jedoch zugunsten des südkoreanischen Unternehmens eingependelt. Die dritte Position der Marktverteilung in diesem Sektor hatte zumeist Huawei inne, doch zumindest im Dezember 2016 soll das anders gewesen sein.

Huaweis Statement zum kurzzeitigen zweiten Platz

Allen Wang, Director for Product Centre von Huawei India, teilte der Nachrichtenseite India Times einen kleinen Erfolg im Kampf gegen Apple mit. "Huawei überholte Apple in den globalen Verkäufen im Dezember", verkündete der Mitarbeiter des in Shenzhen ansässigen Konzerns. Die exakte Prozentzahl, die Apple im Dezember bei der Marktverteilung erreicht hat, scheint ihm aber nicht geläufig zu sein. Während Huawei selbst 13,2 Prozent erreicht habe, sei Apple "im Bereich von 12 Prozent" gewesen. Auch konkrete Smartphone-Verkaufszahlen des Monats Dezember steuerte Wang nicht bei.

Huawei hat 139 Millionen Smartphones in 2016 verkauft

Der Hersteller ist mit dem vergangenen Geschäftsjahr sichtlich zufrieden. Weltweit habe Huawei 139 Millionen Smartphones im letzten Jahr verkauft. Außerdem beteuerte Wang, dass Huawei in manchen großen Märkten auch Samsung bereits überholt habe. Ein weiterer Erfolg ist der Untermarke Honor anzurechnen. Diese sei nun die weltweit erfolgreichste Online-Marke.

Erst gestern wurde das Honor 9 vorgestellt, das mit seiner rückseitigen Dual-Kamera und der überarbeiteten Selfie-Einheit Hobby-Fotografen begeistern dürfte. Mit den preislich attraktiven Honor-Produkten und den Huawei-eigenen Premium-Modellen findet das Unternehmen durchaus Anklang. Ob es reicht, um dauerhaft an Apple vorbeizuziehen, wird sich noch zeigen müssen. Im ersten Quartal dieses Jahres lag Huawei laut IDC rund fünf Prozent hinter dem iPhone-Schöpfer.

Sie interessieren sich für Smartphones? Dann lassen Sie in unserem Smartphone-Vergleich doch einmal die Highend-Geräte der Top-Hersteller gegeneinander antreten.

Teilen (32)

Mehr zum Thema Handymarkt