Monatswechsel

Was bringt der November im Mobil­funkmarkt?

In diesem Monat starten die drei deut­schen Mobil­funk-Netz­betreiber mit neuen Tarifen. Wir haben uns einen Über­blick zu den aktu­ellen Ange­boten verschafft.

Wie immer zu Beginn eines neuen Monats beleuchten wir auch heute wieder die Neue­rungen, die die deut­schen Mobil­funk-Netz­betreiber für ihre Kunden bereit­halten. So gibt es neue Tarife bei Voda­fone und o2. Die Telekom startet morgen eben­falls mit einem neuen Preis­modell. Dazu wartet die Branche auf erste Schnäpp­chen im Rahmen des Weih­nachts­geschäfts, die noch im Laufe dieses Monats zu erwarten sind.

Telekom: Neuer Tarif für Kids & Teens

Der November im Mobilfunk Der November im Mobilfunk
Foto: teltarif.de
Die Deut­sche Telekom hat bereits Ende Oktober die FamilyCard Kids & Teens vorge­stellt. Der neue Tarif kann als Zweit­karte zu einem Haupt­ver­trag gebucht werden und ist ab morgen (4. November) erhält­lich. Der Haupt­ver­trag muss mindes­tens 29,19 Euro kosten, um das Hinzu­buchen einer FamilyCard Kids & Teens zu ermög­lichen. Ein Alters­nach­weis für das Kind oder den Jugend­lichen ist erfor­der­lich.

Der neue Tarif kostet monat­lich 9,70 Euro und bietet eine Allnet-Flat für Tele­fonate und den SMS-Versand. Dazu kommen jeden Monat 3 GB unge­dros­seltes Daten­volumen. Auch "LTE max", der 5G-Zugang, EU-Roaming und die Nutzung der WLAN-Hotspots der Deut­schen Telekom sind inklu­sive. Alter­nativ kann die SIM auch mit einem Smart­phone-Kauf kombi­niert werden. Welche Kondi­tionen dann gelten, lesen Sie in unserer eigenen Meldung zur FamilyCard Kids & Teens.

Die Telekom hat außerdem ein Update für die MeinMagenta-App veröf­fent­licht. Neu ist vor allem eine über­arbei­tete Version der Prepaid-Aufla­dung über die App. Auch Prepaid­karten anderer Kunden können über die Anwen­dung jetzt aufge­laden werden. Aller­dings stehen über MeinMagenta nach wie vor nicht alle Auflade-Wege zur Verfü­gung. Details haben wir in einem sepa­raten Beitrag zusam­men­gefasst.

Voda­fone startet neue Red-Tarife

Voda­fone bietet ab sofort neue Red-Tarife für Smart­phone-Besitzer an. Verän­dert hat sich gegen­über den bishe­rigen Kondi­tionen vor allem das monat­liche Inklusiv-Daten­volumen. Gegen­über den bishe­rigen Stan­dard-Kondi­tionen sind die neuen Verträge eine Verbes­serung. Legt man wiederum die zuletzt gültigen Aktionen zugrunde, so hat sich mit der Neuauf­stel­lung sogar eine Verschlech­terung ergeben.

Eben­falls neu ist, dass Kunden in den Tarifen Red L und Red XL jetzt jeweils eine MultiSIM, die Voda­fone unter dem Namen One Number vermarktet, ohne Aufpreis bekommen. Vor allem für den Tarif Red XL ist das bemer­kens­wert, da es sich dabei inner­halb Deutsch­lands um eine echte Flat­rate für die mobile Internet-Nutzung handelt. Bucht man bei der Telekom vom vergleich­baren Tarif MagentaMobil XL eine MultiSIM, so berechnet der Voda­fone-Konkur­rent dafür monat­lich 29,95 Euro Aufpreis.

Auf Seite 2 lesen Sie unter anderem, welche neuen Tarife o2 im Angebot hat und welche neuen Smart­phone-Flagg­schiffe in den nächsten Tagen verfügbar sein werden.

1 2

Mehr zum Thema Monatswechsel