Glaskugel

Smartphones 2017: Diese neuen Technologien erwarten uns

Neue Smartphones werden erst durch neue Technologien richtig interessant. Wir geben einen Ausblick auf mögliche neuen Funktionen und die neuen Smartphones, die uns im neuen Jahr 2017 erwarten.
Von Rita Deutschbein

2016 haben viele interessante Smartphones mit noch interessanteren neuen Features das Licht der Welt erblickt. Mit dem Galaxy Note 7 wurde eine noch präzisere und moderne Form des Iris-Scanners eingeführt, den wir hierzulande erstmals beim Microsoft Lumia 950 gesehen haben. Leider hatten Nutzer nur kurze Zeit etwas von der neuen Entsperr-Methode mittels Auge, denn bekanntermaßen musste das Samsung-Smartphone wegen Akku-Problemen bereits kurz nach dem Marktstart aus dem Verkehr gezogen werden. Andere Features konnten sich im vergangenen Jahr ebenfalls etablieren. Dazu gehört unter anderem die Dual-Kamera, die wir beispielsweise bei Geräten von Huawei, LG, Apple und Honor finden. Im Bereich der Smartphone-Anschlüsse gab es hingegen eine Premiere: Apple verzichtete bei seinen aktuellen iPhones erstmals auf eine Klinkenbuchse. Kopfhörer werden beim iPhone 7 und 7 Plus stattdessen über den Lightning-Adapter angeschlossen.

Smartphone-Trends 2017: Diese Technologien erwarten uns Smartphone-Trends 2017:
Diese Technologien erwarten uns
Bild: alexlmx-fotolia.com, Fotos/Montage: teltarif.de
Edge-Displays, Dual-Kameras und neue Sensoren: Hinsichtlich dieser Entwicklungen sind die Erwartungen an künftige Smartphones groß. Auf welche Flaggschiffe können wir uns 2017 freuen? Und welche neuen Highlights werden sie bieten? Wir werfen einen Blick in die Glaskugel und versuchen Antworten auf diese Fragen zu geben. Tauchen Sie mit uns ins Smartphone-Jahr 2017.

Samsung Galaxy S8 mit optischem Fingerabdrucksensor und Bluetooth 5.0?

Innovative High-End-Smartphones werden wir auf der derzeit in Las Vegas stattfindenden Messe wohl nicht zu sehen bekommen. Umso spannender wird der Mobile World Congress in Barcelona werden, da dieser auch besser auf den europäischen Markt ausgerichtet ist. Die Messe Ende Februar ist in den vergangenen Jahren das Umfeld gewesen, das Samsung für die Vorstellung seiner neuesten Galaxy-S-Modelle genutzt hat. In diesem Jahr erwarten wir das Galaxy S8, das viele Neuerungen verspricht.

Samsung soll sich Gerüchten zufolge beim Galaxy S8 endgültig von herkömmlichen Displays verabschieden und stattdessen nur noch auf seinen Edge-Screen setzen. Der Screen soll bei einer Diagonale von 5,3 Zoll in 4K auflösen, also 2160 mal 4096 Pixel (874 ppi) darstellen. Zudem wird über ein rahmenloses Display, eine sogenannte All-Screen-Front, spekuliert. Der Bildschirm könnte aber ein weiteres neues Features beherbergen: einen optischen Fingerabdrucksensor. Da der Hersteller bei seinem kommenden Flaggschiff angeblich keinen Home-Button verwenden wird, wurde der Fingerabdrucksensor offenbar in das Display integriert. Einen Prototyp hat das Unternehmen Synaptic bereits vorgestellt. Optischer Fingerabdrucksensor unter dem Touchscreen Optischer Fingerabdrucksensor unter dem Touchscreen
Bild: Synaptics
Zudem könnte das Galaxy S8 das erste Smartphone mit dem neuen Funk-Standard Bluetooth 5.0 sein. Auf die Klinkenbuchse soll Samsung verzichten und stattdessen - ähnlich wie Apple bei seinem Lightning-Anschluss - den USB-C-Port als Anschlussmöglichkeit für Kopfhörer nutzen. Prinzipiell kann die USB-Type-C-Buchse nicht nur zur Datenübertragung genutzt werden, sondern ermöglicht auch die digitale Audio-Übertragung. Bisher haben sich Hersteller aber davor gescheut, der traditionellen Klinkenbuchse den Kampf anzusagen - auch, weil viele Nutzer dann ihre bereits vorhandenen Kopfhörer mit Klinkenstecker nicht mehr mit den Smartphones verbinden könnten. Andererseits würde eine erweiterte Nutzung eines bereits vorhandenen Anschlusses in den Geräten - und der daraus entstehende Verzicht auf nicht länger benötigte Slots - Platz sparen. Gerade bei den immer komplexer werdenden Smartphones ist Raum im Inneren ein Problem.

Wir fassen zusammen: Die mit dem Galaxy S8 eingeführten Neuerungen könnten sein:

  • nur noch Edge-Display, vielleicht sogar mit 4K-Auflösung und rahmenlos
  • optischer Fingerabdrucksensor
  • Bluetooth 5.0
  • USB-C-Port als Kopfhöreranschluss

Auf der folgenden Seite widmen wir uns den zu erwartenden neuen Flaggschiffen von LG, Sony und HTC.

1 2 3

Mehr zum Thema Technologie