Service

10 Smartphones mit wechselbarem Akku

Als Apple sein iPhone 2007 auf den Markt brachte, war es eines der ersten Smartphones, bei dem der Akku nicht austauschbar war. Mittlerweile machen das fast alle Hersteller so. Freunde von wechselbaren Akkus können aber nach wie vor fündig werden.
AAA
Teilen (51)

Das langsame Aussterben der wechselbaren Akkus beginnt 2007 mit dem iPhone von Apple. Fortan setzten mehr und mehr Hersteller auf besonders dünne Smartphones und die Akkus wurden platzsparend fest in den Gehäusen verbaut. Auch aus einem Stück Aluminium gefertigte Geräte hatten keinen Platz für einen wechselbaren.

Apple, die diesen für viele zweifelhaften Trend gestartet haben, hat sich zuletzt mit der Drosselung älterer Akkus stark in die Kritik gebracht und somit geerntet, was sie selbst gesät haben. Wer aber auch heute noch auf Nummer sicher gehen und ein Gerät mit wechselbarem Akku möchte, sollte sich durch die Bildergalerie klicken. In dieser stellen wir 10 ausgewählte Smartphones der letzten beiden Jahre mit austauschbarem Akku vor.
Smartphones mit austauschbarem Akku.
1/10 – Fotos: Hersteller, Montage: teltarif.de
  • Smartphones mit austauschbarem Akku.
  • Nokia 1
  • Archos Core 55S
  • Lenovo Moto G5
  • Alcatel U5 HD Premium
Teilen (51)

Mehr zum Thema Akku