Marktzahlen

Prognose: Smartphone-Markt erholt sich 2021, Huawei verliert

Analysten schätzen, dass sich der allge­meine Smart­phone-Markt dieses Jahr erholt. Es soll mehr Produk­tionen und eine erhöhte Kauf­bereit­schaft geben. Der größte Verlierer ist den Schät­zungen zufolge Huawei.

Das Markt­for­schungs­institut TrendForce erör­terte die Smart­phone-Produk­tionen 2020 und gab Prognosen zu den Produk­tionen sowie der Hersteller-Markt­ver­tei­lung 2021 heraus. Haupt­säch­lich bedingt durch die Corona-Pandemie sank das Produk­tions­volumen im vorhe­rigen Jahr im Vergleich zu 2019 merk­lich. Aller­dings soll sich der Markt in den kommenden zwölf Monaten zum Groß­teil erholen. Geht es um die Top fünf der Hersteller, sieht es zumin­dest in dieser Voraus­sage für Huawei nicht gut aus. Gemäß der Erhe­bung wird erwartet, dass das chine­sische Unter­nehmen dieses Jahr auf drei Prozent Markt­anteile abstürzt.

Smart­phone-Markt: Reha­bili­tie­rung nach Rekord­tief

Potenzielle Entwicklung der Smartphone-Produktionen bis 2021 Potenzielle Entwicklung der Smartphone-Produktionen bis 2021
TrendForce
Die globale Wirt­schaft fiel durch COVID-19 in 2020 in eine schwere Krise, von der sie sich nun langsam erholt. Auch der Smart­phone-Markt bekam die Auswir­kungen des Coro­navirus zu spüren. TrendForce (via GSMArena) schätzt, dass die Produk­tionen von Endge­räten auf insge­samt 1,25 Milli­arden Einheiten sank. Das entspräche einem Minus von 11 Prozent im Vorjah­res­ver­gleich. Für 2021 geben die Analysten Entwar­nung, es soll eine starke Welle von Smart­phone-Neuan­schaf­fungen und eine gestei­gerte Nach­frage in Entwick­lungs­län­dern geben. Entspre­chend werden 1,36 Milli­arden Smart­phone-Produk­tionen welt­weit erwartet – ein Plus von 9 Prozent.

Haupt­ver­kaufs­argu­ment sei auch in 2021 der neue Mobil­funk­stan­dard 5G. So sollen mit dieser Tech­nologie ausge­stat­tete Smart­phones 37 Prozent des Marktes ausma­chen. Aller­dings sei die Produk­tion durch die Kapa­zitäten der Produk­tions­stätten limi­tiert. Gene­rell würden die Hersteller in diesem Jahr ihre Produk­tions­ziele hoch ansetzen, abhängig davon, wie die Fabriken Kompo­nenten bereit­stellen können.

Verschwindet Huawei aus der Top fünf?

Prognose: Hersteller-Marktverteilung 2021 Prognose: Hersteller-Marktverteilung 2021
TrendForce
Laut TrendForce konnte sich Huawei in 2020 mit 13 Prozent Anteilen nach Samsung (21 Prozent) und Apple (15 Prozent) den dritten Platz unter den Herstel­lern sichern. Xiaomi und Oppo (jeweils 11 Prozent) waren der Firma aber schon dicht auf den Fersen. Die Prognose der Analysten sieht Huawei in 2021 bis auf den siebten Rang der Anbieter absteigen. Samsung soll mit 19 Prozent die Führung behaupten, gefolgt von Apple mit 16 Prozent, Xiaomi mit 14 Prozent, Oppo mit 13 Prozent und Vivo mit 10 Prozent.

Selbst das China-Unter­nehmen Trans­sion, dem Marken wie Tecno, iTel und Infinix gehören, würde sich mit 4 Prozent an Huawei vorbei­schieben. Mit 3 Prozent Markt­anteilen würde letzt­genanntes Unter­nehmen das Schluss­licht der Erhe­bung bilden.

Mehr zum Thema Analyse