Tanken per Handy

SmartPay ermöglicht PayPal-Zahlung an deutschen Tankstellen

Der Bezahldienst SmartPay in der Shell-App ermöglicht ab sofort ein Auftanken via PayPal an teilnehmenden Stationen. Derzeit werden nur Berlin und Hamburg bedacht, bis Ende des Jahres soll der Service in ganz Deutschland verfügbar sein.
AAA
Teilen (11)

SmartPay in der Shell-AppSmartPay in der Shell-App Die Tankstellenkette Shell hat heute die PayPal-Zahlung an ihren deutschen Zapfsäulen eingeführt. Der Dienst, der sich SmartPay nennt, ermöglicht es, die Rechnung für die Tank­füllung über die App des Mineral­öl­konzerns zu begleichen. Das funktioniert sowohl mit Android- als auch mit iOS-Mobilgeräten. Derzeit ist die Bezahlung über das Smartphone nur an Shell-Tankstellen in Berlin und Hamburg verfügbar. Bis zum Jahresende sollen schließlich Autofahrer in ganz Deutschland an allen teilnehmenden Stationen SmartPay nutzen können.

Shell SmartPay: Tanken mit dem Smartphone

Im Zeitalter des Internet der Dinge mutet der Gang zum Kassierer nach dem Auftanken etwas rückständig an. Shell möchte nun in Deutschland an seinen Zapfsäulen für eine digitale Zahlung sorgen. Den Anfang machen über 60 Tankstellen in Berlin und Hamburg, an denen ab sofort über die App des Mineralölkonzerns bezahlt werden kann. Bis Ende 2017 soll der SmartPay getaufte Dienst dann in ganz Deutschland verfügbar sein. Realisiert wird der Service durch eine Kooperation mit dem weit verbreiteten Online-Bezahldienstes PayPal.

Wie funktioniert das Zahlen über SmartPay?

Die App auf einem SmartphoneDie App auf einem Smartphone Zunächst muss die entsprechende Shell-App heruntergeladen werden, je nach verwendetem Mobilgerät benötigen Sie dafür die Android-Ausführung oder die iOS-Version. Dabei muss das Google-Smartphone- oder -Tablet mindestens auf Android 4.4 KitKat basieren. Bei den iPhones und iPads ist schließlich iOS 8.1 die Mindestvoraussetzung.

Es folgt eine Registrierung für SmartPay und das Einloggen in PayPal. Ein künftiges Einloggen beim Shell-Bezahldienst kann anhand einer 5-stelligen PIN oder über den Fingerabdrucksensor bewerkstelligt werden. Vor dem Tankvorgang legt der Autofahrer einen maximalen Betrag fest. Sobald dieser erreicht ist, stoppt die Zapfsäule das Nachtanken automatisch. Mittels GPS-Ortung erkennt die App zudem, an welcher Tankstelle Sie sich befinden.

Weiterführende Informationen zu SmartPay

Shell stellt ein kurzes YouTube-Video bereit, das die Prozedur von SmartPay leicht verständlich erklärt. Weitere Details und eine Liste mit den bisher teilnehmenden Stationen als PDF finden Sie auf der dazugehörigen Webseite. Die Rechnung für die Tankfüllung erhalten Sie direkt auf dem Smartphone und als E-Mail.

Teilen (11)

Mehr zum Thema PayPal