Tarif-Upgrade

smartmobil & yourfone: Datentarife mit EU-Nutzung

Die Datentarife von yourfone und smartmobil erlauben die Mitnahme des Datenvolumens ins EU-Ausland, die Schweiz und Norwegen. Doch nicht das komplette Datenpaket kann im Ausland aufgebraucht werden.
AAA
Teilen (6)

Poldi wirbt für die neuen smartmobil-DatentarifePoldi wirbt für die neuen smartmobil-Datentarife Die beiden Drillisch-Marken smartmobil und yourfone haben ihre Datentarife überarbeitet. In Zeiten von Diskussionen um Tarife ohne Roaming-Möglichkeit macht Drillisch klar: Mit den neuen Tarifen ist Surfen im EU-Ausland ohne Aufpreise möglich. Allerdings sollte man dabei ein wachsames Auge auf die genauen Tarifkonditionen haben.

Im Prinzip sind die Tarife beider Marken identisch - einen kleinen Unterschied gibt es allerdings: Nur bei smartmobil sind die Tarife auch mit einmonatiger Mindestvertragslaufzeit buchbar.

Augen auf bei Daten-Mitnahme ins EU-Ausland

Die Tarife nennen sich "LTE Internet" mit der anschließenden Angabe des für Deutschland inkludierten Datenvolumens. Eine Datenautomatik ist fester Tarifbestandteil aller Datentarife und es kann mit maximal 50 MBit/s im Netz von Telefónica gesurft werden.

1 GB Datenvolumen gibt es für 6,99 Euro (in den ersten zwölf Monaten 3,99 Euro), 2 GB für 9,99 Euro (im ersten Jahr 5,99 Euro). Für den 3-GB-Tarif berechnen die beiden Drillisch-Marken 12,99 Euro (in den ersten zwölf Monaten 8,99 Euro) und für den 5-GB-Tarif 17,99 Euro (im ersten Jahr 10,99 Euro). Bestandteil aller Tarife ist eine nicht abschaltbare Datenautomatik. Im Anschluss an die maximal dreimalige Nachbuchung der Datenautomatik wird auf 16 kBit/s gedrosselt. Tethering ist explizit erlaubt, für alle Tarife fällt ein einmaliger Anschlusspreis von 24,99 Euro an. Wer den LTE-Turbo mit bis zu 225 MBit/s hinzuschalten möchte, zahlt 5 Euro monatlich mehr, die Blackberry-Option kostet 5,95 Euro Aufpreis pro Monat. Auch Multicards zu je 2,95 Euro monatlich sind bestellbar, pro Multicard fällt noch ein einmaliger Einrichtungspreis von 4,95 Euro an.

smartmobil und yourfone erlauben allerdings nicht, das komplette Datenvolumen für Deutschland ins EU-Ausland mitzunehmen, es gibt auch kein zusätzliches Volumen für die EU-Nutzung. Vom 1-GB-Tarif sind maximal 300 MB, vom 2-GB-Tarif 500 MB, vom 3-GB-Tarif 1 GB und vom 5-GB-Tarif ebenfalls 1 GB ins EU-Ausland mitnehmbar. Im Ausland schlägt allerdings keine Datenautomatik zu: Ist hier das EU-Datenvolumen verbraucht, muss der Kunde manuell ein neues Datenpaket nachbuchen. Zu den EU-Ländern zählen übrigens auch Andorra, Französisch-Guayana, Gibraltar, Guadeloupe, Guernsey (Kanalinsel), Island, Isle of Man, Jersey (Kanalinsel), La Reunion, Liechtenstein, Martinique, Norwegen, San Marino, die Schweiz und Vatikanstadt. Die Türkei und Russland gehören allerdings nicht dazu.

Für die Telefonie sind die Tarife prinzipiell auch geeignet, allerdings ist der Preis mit 15 Cent pro Minute und SMS in alle deutschen Netze nicht gerade günstig.

Monatliche Laufzeit bei smartmobil

Für die monatliche Kündbarkeit der Tarife bei smartmobil gilt: Der Tarif kostet gleich von Beginn an die volle Grundgebühr, einen Rabatt gibt es nicht. Ein weiteres Merkmal, das bei yourfone erhältlich ist, fehlt dafür bei smartmobil: Die Blackberry-Option ist nur bei yourfone hinzubuchbar. LTE-Turbo 225 und Multicards bietet aber auch smartmobil.

Teilen (6)

Mehr zum Thema yourfone