Teurer

Smartmobil erhöht Preise für LTE All und Pro

Wir informieren über aktuelle Veränderungen bei den Tarifen und Aktionsangeboten des Mobilfunk-Discounters Smartmobil.
Von David Rist
AAA
Teilen (6)

Der Provider Smartmobil - bekannt durch den prominenten Werbeträger Lukas Podolski - hat die Preise für zwei Tarife erhöht und die Inklusivleistungen in anderen Tarifen geändert. So hat Smartmobil die Preise für die Tarife LTE All und Pro um zwei Euro erhöht. Die Tarife kosten nun 14,99 beziehungsweise 24,99 Euro in den ersten zwölf Monaten und anschließend 21,99 beziehungsweise 31,99 Euro.

Dafür bekommt man im Tarif LTE All 3 GB und im Pro-Tarif 5 GB Daten­volumen im LTE-Netz von Telefónica. Ist das Daten­volumen verbraucht greift eine Daten­automatik in 200-MB-Schritten zu jeweils 2 Euro. Das geschieht genau dreimal - anschließend wird noch einmal 1 GB für 4,99 Euro nachgeschoben. Erst wenn das verbraucht ist, wird auf 16 kBit/s gedrosselt.

Darüber hinaus beinhalten die beiden Tarife eine Allnet-Flat für Telefonie und SMS sowie das Europa-Paket. Dieses bietet eine Telefon-Flat nach Deutschland und im Reise­land sowie 1 GB Daten­volumen für das EU-Ausland. Auch ein Wechsel­bonus in Höhe von 25 Euro ist verfügbar.

Wechselbonus teilweise gestrichen

Smartmobil-Anzeige mit Lukas Podolski3 GB gibt es inzwischen leider nicht mehr - der Wechsel-dich-Smart-Bonus bleibt aber erhalten Der Wechsel­bonus fällt allerdings bei anderen Smartmobil-Tarifen weg. So zum Beispiel bei den Tarifen LTE Special und LTE Special flex. Dafür erhöht sich bei den LTE-Special-Tarifen das Daten­volumen von 750 MB auf 1 GB.

Anders bei "Poldis-Tipp", der Tarif LTE Starter: Hier bleibt zwar der Wechsel­bonus von 25 Euro erhalten, aber das inbegriffene LTE-Datenvolumen sinkt von 3 auf 2 GB pro Monat. Zwar wirbt Smartmobil damit, dass sich das Datenvolumen von 1,5 GB auf 2 GB erhöht hat, durch eine Aktion hatte man zuvor aber das doppelte Datenvolumen, sprich 3 GB erhalten.

Wer die LTE-Turbo-Option mit bis zu 225 MBit/s statt der üblichen 50 MBit/s buchen möchte, muss nun übrigens 5 Euro pro Monat extra zahlen. Bis Ende letzten Monats war diese Option zumindest noch im Tarif LTE Pro mit inbegriffen.

Übrigens: Einer Marke des Providers Drillisch haben wir bereits einen eigenen Artikel gewidmet: So spendiert Yourfone seinen Kunden künftig mehr LTE-Datenvolumen und nimmt weitere Länder in das Europa-Paket mit auf.

Teilen (6)

Mehr zum Thema Preiserhöhung