Clevere Glotzen

Smart-TV-Markt: Samsung & LG vorne, OLED beliebt

Im Einzel­handel kommen beson­ders Smart-TVs von Samsung und LG gut an. Allmäh­lich kämpfen sich aber chine­sische Firmen nach vorne. In puncto Tech­nologie wird OLED immer beliebter.

Es gibt neue Erkennt­nisse zum globalen Smart-TV-Markt des ersten Halb­jahrs 2022. Wie bereits zuvor domi­nieren Samsung und LG den Sektor der schlauen Fern­seh­geräte. Mit kumu­liert 48,9 Prozent Anteil ist die Chance hoch, dass auch Sie ein Modell der beiden Hersteller bei sich im Wohn­zimmer haben. Dennoch bedeutet dieser Wert einen leichten Rück­gang. Chine­sische Smart-TV-Hersteller sind auf dem Vormarsch. Als kosten­güns­tigere Alter­native zu Samsung und LG haben insbe­son­dere TCL und Hisense ein Wachstum zu verzeichnen. In Europa haben indes OLED-Fern­seher an Beliebt­heit gewonnen.

Südkorea ist bei Smart-TVs Trumpf

OLED-Smart-TVs wie der LG OLED C1 starten durch OLED-Smart-TVs wie der LG OLED C1 starten durch
Andre Reinhardt
Während LG im Smart­phone-Bereich nicht mit dem Rivalen Samsung mithalten konnte, sieht es im Smart-TV-Bereich deut­lich besser aus. BusinessKorea macht auf eine aktu­elle Erhe­bung des Markt­for­schungs­insti­tuts Omdia aufmerksam. Immerhin posi­tio­nierte sich LG im ersten Halb­jahr 2022 erneut direkt hinter dem Smart-TV-Markt­führer Samsung. Beide Unter­nehmen bean­spru­chen einen Anteil von 48,9 Prozent. Das klingt beein­dru­ckend, zuvor waren es aber noch 50,6 Prozent. Im Segment der beson­ders großen High-End-Fern­seher (ab 80 Zoll) ist Samsung mit 48,6 Prozent führend.

Wiederum ging es für LG in der Diago­nale 40 bis 50 Zoll und ab 70 Zoll 81,3 Prozent respek­tive 17 Prozent aufwärts. Die chine­sischen Wett­bewerber konnten ihre Markt­anteile indes durch ihre nied­rigeren Anschaf­fungs­kosten verbes­sern. So stei­gerte sich im zweiten Quartal 2022 TCL von acht Prozent auf 8,7 Prozent und Hisense von 7,6 auf 8,2 Prozent. Bedingt durch die Infla­tion erwartet Omdia, dass dieses Jahr 2,2 Prozent weniger Smart-TVs verkauft werden. Dies entspräche dem nied­rigsten Wert seit 2010.

Samsung glänzt bei QLED, LG bei OLED

Mit QLED und OLED konkur­rieren zwei Bild­schirm­tech­nolo­gien auf dem Markt der cleveren Fern­seher. Samsung fokus­siert sich haupt­säch­lich auf QLED. In diesem Sektor konnte der Elek­tronik­kon­zern 75,5 Prozent des welt­weiten Marktes halten. Jedoch ist das von LG favo­risierte OLED auf dem Vormarsch. Wie Omdia (via ETNews) prognos­tiziert, werden dieses Jahr erst­mals euro­paweit OLED-Smart-TVs an QLED-Smart-TVs vorbei­ziehen. Die Vorher­sage lautet 55,6 zu 44,4 Prozent. Im ersten Quartal 2022 kam LG in Europa bei den OLED-Fern­sehern auf 65,8 Prozent Markt­anteil. Sony und Philips bean­spruchten 17 respek­tive elf  Prozent.

Den von uns getes­teten LG OLED C1 können wir auch heute noch beden­kenlos empfehlen.

Mehr zum Thema Smart-TV