Smart Home

Amazon und Google dominieren bei smarten Lautsprechern

Kaum eine andere Gerätekategorie ist im Bereich Smart Home dermaßen von zwei Herstellern vereinnahmt, wie die smarten Lautsprecher. Es gibt quasi nur Alexa oder den Google Assistant.
Von Stefan Kirchner
AAA
Teilen (4)

Smarte Lautsprecher haben das Wohnzimmer erobert. Millionenfach sind die Gerätschaften von Amazon und auch von Google mittlerweile verkauft worden und immer wieder wird von ihnen berichtet.

Dabei ist Amazon der bisher unangefochtene Spitzenreiter laut Statista, was verkaufte Lautsprecher mit Zusatzfunktionen anbelangt. Zusammen beherrschen Amazon und Google fast 90 Prozent des Marktes, mit deutlichem Vorteil für Amazon.

5 Millionen Modelle der Echo-Familie konnte Amazon im dritten Quartal 2017 absetzen, während Google immerhin 1,9 Millionen seiner Google-Home-Lautsprecher und Google Assistant verkaufen konnte. Dies reicht bereits für 25 Prozent Marktanteile. Insgesamt beherrschen Amazon und Google zusammen mehr als 90 Prozent des gesamten Marktes.

Smart-Home-Lautsprecher
Die aktuelle Verteilung der Hersteller bei Lautsprechern mit Sprachassistenten

Dominierende Marktmacht

Im dritten Quartal 2016 sah es noch ein wenig anders aus. Damals konnte Amazon lediglich 0,9 Millionen Echo-Geräte mit der Sprachgestützten Assistentin Alexa verkaufen und nennenswerte Konkurrenz gab es noch nicht.

Mittlerweile sieht es ein wenig anders aus, denn neben Google mit seiner Home-Reihe haben vor allem chinesische Konzerne ihre eigenen Produkte in den Handel gebracht. Bei den smarten Lautsprechern von JD.com, Xiaomi, der Alibaba-Gruppe und anderen Konkurrenten stehen allerdings chinesische Dienste im Mittelpunkt, weswegen sie hierzulande weniger gut in den Alltag zu integrieren sind.

Kommendes Jahr wird mit Apple der dritte große Tech-Konzern einen eigenen Lautsprecher mit Assistenz-System in den Handel bringen. Allerdings wird der HomePod getaufte Lautsprecher nicht ganz so Funktionsreich wie die Konkurrenz. Dafür will Apple hauptsächlich mit der Integration von Siri und iOS-eigenen Funktionen glänzen, wie es heißt.

Immenser Vorteil für Amazon

Smart-Home-LautsprecherAmazon führt deutlich vor Google bei smarten Lautsprechern Dass gerade Amazon eine solche Dominanz auf dem Markt besitzt, kommt nicht von ungefähr. Immerhin führte der US-Versandriese bereits 2015 seinen ersten Echo-Lautsprecher ein und konnte als Erstes ein breites Angebot an Modellen etablieren.

Neben dem klassischen Amazon Echo gibt es hierzulande den kleinen Echo Dot zum Anschließen an eine bestehende HiFi-Anlage und den Echo Show mit eingebautem Display. In den USA gibt es noch andere Modelle, die es bisher nicht nach Europa geschafft haben.

Lesen Sie in einem weiteren Beitrag, warum smarte Assistenten wie Alexa auf dem Amazon Echo auch kritisch zu betrachten sind.

Teilen (4)

Mehr zum Thema Smart Home