Mobiles Internet

Skyroam: Mehr Highspeed-Volumen für (fast) weltweite LTE-Flat

Skyroam-Kunden haben jetzt täglich mehr ungedrosseltes Datenvolumen zur Verfügung. Aber auch die Drossel fällt vergleichsweise moderat aus. Ab Frühjahr soll der Tarif in einem weiteren beliebten Urlaubsland angeboten werden.
Vom Mobile World Congress in Barcelona berichtet
AAA
Teilen (13)

Skyroam gehört zu den bekanntesten Anbietern von Mobile Hotspots, die mit einer fest eingebauten SIM-Karte mit international nutzbarem Datentarif ausgestattet sind. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen mit dem Skyroam Solis ein Hotspot-Modell vorgestellt, das neben GSM und UMTS auch die Nutzung der LTE-Mobilfunknetze unterstützt.

Auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona hat der Anbieter nun auch ein bislang nicht dokumentiertes neues Tarif-Feature verraten. Skyroam bietet zwar eine Daten-Flatrate an. Die Kunden können aber wie in vielen Tarifen für die mobile Internet-Nutzung dann doch nicht ganz unlimitiert surfen. Pro Nutzungstag steht ein Kontingent an Highspeed-Volumen, nach dessen Verbrauch die Übertragungsgeschwindigkeit gedrosselt wird.

Skyroam Solis unterstützt auch LTESkyroam Solis unterstützt auch LTE Konnten die Kunden bislang an jedem Nutzungstag 500 MB ungedrosseltes Volumen nutzen, so stehen nun jeweils 750 MB zur Verfügung. Zudem ist die nach dem Verbrauch des Kontingents greifende Drossel im Vergleich zu herkömmlichen deutschen Datenverträgen recht moderat. Anstelle der bei den deutschen Netzbetreibern und Discountern üblichen 64, 32 oder gar 16 kBit/s surfen Skyroam-Kunden immerhin noch mit bis zu 256 kBit/s im Downstream.

Dafür eignet sich Skyroam auch bei gedrosselter Verbindung

Zumindest zum Internet-Surfen am Smartphone oder Tablet, für den Austausch von E-Mails oder WhatsApp-Nachrichten sollte die Performance auch bei gedrosselter Datenverbindung noch ausreichen. Auch für die Wiedergabe von Musikstreaming über Spotify, Apple Music und vergleichbare Anbieter oder zum Internetradio-Konsum sollen 256 kBit/s ausreichen. Einschränkungen gibt es indes bei Videostreams, für deren Nutzung höhere Bandbreiten benötigt werden.

Die Akkus des Mobile Hotspots sind wechselbarDie Akkus des Mobile Hotspots sind wechselbar Wie auf dem Skyroam-Messestand in Barcelona weiter zu erfahren war, arbeitet der Anbieter zudem an der Expansion des Datentarifs in weitere Länder. So laufen den Angaben zufolge derzeit Tests in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Skyroam hofft, seinen Tarif ab Frühjahr auch dort anbieten zu können.

Der Standardtarif von Skyroam sieht eine Tages-Flatrate vor, die an jeden Nutzungstag mit 7 Euro (UMTS) bzw. 8 Euro (LTE) zu Buche schlägt. Mittlerweile gibt es auch ein Monatsangebot, das sich vor allem bei längeren Auslandsaufenthalten lohnt. In einer weiteren Meldung berichten wir darüber, zu welchen Konditionen Sie einen Monat lang (fast) weltweit mit Skyroam surfen können.

Teilen (13)