Ínsider-Vorschau

Skype für Windows-Insider mit neuen Funktionen

Die Messaging- und Videochat-Plattform Skype hat im Insider-Programm für Windows 10 ein Update mit einigen neuen Funktionen erhalten. Vom wenig positiv aufgenommenen Re-Design der Android-Version ist noch kaum etwas zu sehen.
AAA
Teilen (5)

Skype für WindowsDas jüngste Skype-Update für Windows-Insider bringt sinnvolle Änderungen mit sich Erst vor kurzem hatte Microsoft der Android-Version von Skype ein umfang­reiches Update auf die Version 8 spendiert. Allerdings kam dieses nicht gerade gut an bei den Nutzern: Die neue Optik hat sehr viel Kritik ein­stecken müssen. Ob Microsoft damit zurück­rudert, ist tendenziell nicht zu erwarten, aber reagieren muss der Konzern irgendwie.

Nutzer von Windows 10 und dessen Smartphone-Ableger Windows 10 Mobile haben zumindest vorerst keine derartig tiefgreifenden Veränderungen bei der Optik zu befürchten. In der jüngst veröffentlichten neuen Version für Windows-Insider beschränken sich die Entwickler vielmehr auf eine neue Funktion und den Feinschliff bereits vorhandener Funktionen, wie MSPowerUser berichtet.

Anpassung an größere Displays

Auffälligste Neuerung ist der Weg­fall des sogenannten Hamburger-Menüs. Der Zugriff auf das eigene Profil, auf Einstellungen und alle anderen Arten von Informationen erfolgt mit der neuen Insider-Preview über einen Header, welcher über die Seiten­leiste erreichbar ist.

Neu ist zudem, dass sich mit einer Berührung des Profil­bilds die persönlichen Daten sofort bearbeiten lassen. Insbesondere auf großen Displays und Monitoren wird die Ober­fläche von Skype besser angepasst, was von ersten Nutzer­kommentaren auch positiv honoriert wird. Ein Shit­storm wie ihn das große Re-Design der Android-App verursacht hat, bleibt bisher aus.

Wirklich neu in der aktuellen Insider-Preview von Skype ist das Teilen von Inhalten. Die Funktion selbst ist schon seit gefühlter Ewigkeit enthalten, aber nun wird das Teilen direkt im Windows-Betriebs­system selbst verankert. Heißt im Klartext, dass sich aus nahezu allen Programmen und Apps unter Windows 10 (Mobile) Inhalte an Skype weiter­reichen lassen.

Skype für Windows
Zu Skype lässt sich nun systemweit unter Windows 10 teilen

Neues Design kommt auch zu Windows

Leider wird es mit einem der kommenden Updates auch für Windows-Nutzer unangenehm werden. Wann genau ist nicht klar, aber dass das neue Design der Android- und iOS-App auch zu Windows 10 und Windows 10 Mobile kommt, das steht fest. Der neue Look zeichnet sich durch wesentlich hellere Farben bei Details und Aktionen, dem Weg­fall des Skype-bekannten Blautons und der neuen Funktion Highlights aus. Mit letzterer will Microsoft unter anderem Snapchats Story-Funktion angreifen.

Zuletzt hatte die Skype-App mit dem Anniversary Update für Windows 10 eine größere Über­arbeitung erhalten.

Teilen (5)

Mehr zum Thema Windows 10