Pay-TV

Sky wird teurer: Netflix dafür inklusive

Netflix ist ab 9. November fester Bestand­teil des Basis­pakets von Sky. Die Abos werden dadurch teurer. Noch sind die alten Kondi­tionen aber verfügbar.

Der Pay-TV-Sender Sky und der Strea­ming­dienst Netflix erwei­tern ihre Koope­ration. Hatten Sky-Kunden bisher bereits die Möglich­keit, den Zugang zu Netflix optional zu buchen, so wird der Strea­ming­dienst ab 9. November fester Bestand­teil von Sky Ulti­mate TV, wie sich das neue Einstiegs­angebot des Pay-TV-Anbie­ters nennt. Nach­teil für die Kunden: Der Einstieg bei Sky wird teurer.

Sky Enter­tain­ment und Enter­tain­ment Plus werden künftig nicht mehr ange­boten. Damit entfällt auch der Einstiegs­preis von 12,50 Euro pro Monat für ein Sky-Abon­nement. Wer sich für das neue Sky Ulti­mate TV entscheidet, zahlt monat­lich 20 Euro. Immerhin: Anders als bisher bleibt der Monats­preis nach dem ersten Jahr unver­ändert. In der alten Paket­struktur wurden ab dem 13. Monat jeweils 15 Euro berechnet.

Netflix in HD kostet mehr

Sky ändert Paketstruktur Sky ändert Paketstruktur
Screenshot: teltarif.de, Quelle: sky.de
Im 20-Euro-Paket von Sky bekommen die Kunden das Basis-Abon­nement von Netflix. Strea­ming ist nur in SD-Qualität möglich und es ist nicht möglich, den Dienst parallel auf mehreren Geräten zu nutzen. Monat­lich 5 Euro mehr zahlen Kunden, die das Netflix-Stan­dardabo buchen (HD-Strea­ming und zwei paral­lele Streams). Für 10 Euro Aufpreis kann das Premium-Abo mit 4K-Qualität und bis zu vier parallel genutzten Geräten gebucht werden.

Ein even­tuell gebuchter Stan­dard- oder Premium-Zugang zu Netflix können jeder­zeit unab­hängig von der Vertrags­lauf­zeit wieder stor­niert werden. Dann steht der Strea­ming­dienst wieder nur noch in SD-Qualität zur Verfü­gung. Wie bisher können Kunden nach einer einjäh­rigen Mindest­ver­trags­lauf­zeit den Sky-Vertrag monat­lich kündigen.

Weitere Sky-Optionen

Das Upgrade auf das Sky-Cinema-Paket ist für 10 Euro zusätz­lich erhält­lich. Der Gesamt­preis liegt demnach dann bei 30 Euro pro Monat. Sport­fans erhalten auf Wunsch weiterhin das bestehende Basis-Paket ohne Netflix. Das Sky-Abon­nement mit zuge­buchtem Sport-Paket kostet künftig 20 Euro pro Monat, mit zuge­buchtem Bundes­liga-Paket 27 Euro pro Monat und das gesamte Sport-Angebot 32,50 Euro monat­lich.

Als weitere Option können die Kunden unter anderem das Sky Kids Paket (5 Euro Aufpreis pro Monat), das Multiscreen-Paket (plus 10 Euro im Monat) und Sky Go Plus (5 Euro monat­lich mehr) dazu buchen. Die neue Paket- und Preis­struktur tritt für Neukunden ab dem 9. November in Kraft. Enter­tain­ment-Fans können bis zu diesem Zeit­punkt noch ein Sky-Abo zu den alten Kondi­tionen abschließen.

In einer weiteren Meldung lesen Sie, welcher Strea­ming­dienst bald neu über Sky Q zu empfangen ist.

Mehr zum Thema Sky