Fernsehen

Sky ab Juli komplett bei Telekom-Entertain verfügbar

Exklusiv-Angebot: Persönliche Konferenz für Fußball bleibt bestehen
Aus Köln berichtet Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen

Das komplette Programm des Pay-TV-Anbieters Sky wird ab kommenden Monat (wieder) komplett bei der Deutschen Telekom über die IPTV-Plattform Entertain verfügbar sein. Entsprechende Informationen bestätigten Brian Sullivan von Sky und Michael Hagspihl - beide Geschäftsführer ihrer Unternehmen - heute im Rahmen einer Pressekonferenz im Vorfeld der Anga Com in Köln. Dabei gab es gegenüber den bereits von teltarif.de veröffentlichen Informationen vor einigen Wochen nur wenige Überraschungen.

Sky ab Juli komplett bei Telekom-Entertain verfügbarMichael Hagspihl (links) und Brian Sullivan (rechts) im Gespräch mit teltarif.de
Fest steht: Kunden, die Sky über Entertain sehen wollen, werden den gleichen Preis zahlen müssen, wie Sky-Kunden per Kabel oder Satellit. Aber sie bekommen mehr geboten: Die persönliche Konferenz, eine der interessantesten Anwendungen von Entertain, bleibt auch bei der Kooperation von Sky erhalten. Dafür wird die Deutsche Telekom mit einem eigenen bzw. einem eigens beauftragen Team sorgen. Dabei geht es nicht um einen kurzfristigen Effekt, sondern man plane, die Interaktivität langfristig anzubieten. Allerdings müssen die Kunden wiederum auf Anwendungen wie Sky Anytime verzichten. Außerdem werde man zumindest vorerst die Video-on-Demand-Angebote, also Sky Select, nicht transportieren.

20 000 Liga-total!-Kunden wollen wechseln

20 000 Kunden der heutigen Liga-total!-Programme haben bereits jetzt Interesse an Sky angemeldet. Es werde für einen Wechsel spezielle Angebote geben. Allerdings: Wer bis zum 4. Januar Liga total! gebucht hatte, der kann auch zum bisherigen Preis zumindest die Bundesliga weiterhin schauen. "Ich hoffe, dass wir alle bisherigen Telekom-Zuschauer für unser Angebot gewinnen können und bin davon auch überzeugt", so Sky-Chef Sullivan. Die Sky-Pakete können ab Juli über die Telefon-Hotline der Deutschen Telekom, in jedem Telekom-Shop, im Fachhandel und über die Telekom-Homepage gebucht werden. Eine Buchung über die Sky-Hotline ist zunächst nicht möglich.

Im Mobile-TV-Bereich hält sich die Telekom noch mit Angeboten zurück. Bestandskunden, so war zu hören, werden die bisherigen Preise zahlen. Bei Angeboten für Neukunden müsse man "noch mal nachdenken". Eine Kooperation zwischen Sky Go, dem mobilen Angebot von Sky, und der Mobilfunksparte der Telekom scheint es demnach auch nicht zu geben. Möglicherweise will die Telekom hier aber auch kein Öl ins derzeitige Feuer gießen, denkt man an die Drossel-Diskussionen, die derzeit geführt werden.

Mit der Kooperation können Entertain-Kunden ein deutlich größeres TV-Angebot empfangen als bisher. Hagspihl sprach von 230 Sendern, die den Kunden offen stünden - mehr als 60 davon in HD. Abschließend kündigte er auch für das eigene Unternehmen noch eine Neuerung an: Entertain to go werde in Kürze zur Verfügung stehen. Entsprechende Ankündigungen machte die Telekom exakt ein Jahr zuvor im Vorfeld der Anga schon einmal, bislang war man allerdings mit der Qualität des eigenen Produktes nicht zufrieden und man wolle es nicht beim Kunden weiterentwickeln. Nun aber soll es "in einigen Wochen" soweit sein.

Teilen

Mehr zum Thema Telekom MagentaTV

Mehr zum Thema Sky