Pay-TV

Sky stellt On-Demand-Dienst Snap ein

Sky will seine Online-Kanäle klarer abgrenzen. Dazu wird Sky Snap eingestellt und Sky Online umgebaut. Für Serien-Fans bedeutet das Verbesserungen. Doch der Einstieg in die Sky-Welt wird teurer.
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen (2)

Sky stellt Sky Snap einSky stellt Sky Snap ein Sky verschlankt seine Produktlinie, die in den vergangenen Jahren doch recht ausufernd geworden ist. Alleine für den Abruf von Inhalten per Internet gab es drei Produkte: Sky Go (für Pay-TV-Kunden), Sky Online (Sky-Inhalte ohne Abo) und Sky Snap (ältere Inhalte von Sky). Zumindest Sky Snap (oder auch Snap by Sky) wird es künftig nicht mehr geben. Der Dienste werde zukünftig nicht mehr als eigener Service buchbar sein, wie Sky heute mitteilte. Im Gegenzug soll Sky Online aber ausgebaut werden. Das Angebot war vor einem Jahr gestartet, Sky Snap vor etwa zwei Jahren.

Auch im Pay-TV-Bereich baut Sky sein Angebot um. Sky führt mit dem Sky Entertainment Paket ein neues Programmpaket mit dem Schwerpunkt auf Serien und Entertainment in HD ein. Enthalten sind Sender wie Fox HD, Syfy HD, 13th Street HD, RTL Crime HD und TNT Serie HD sowie Sky Atlantic HD, das bisher im Film-Paket enthalten war. Das Entertainment Paket wird für 21,99 Euro monatlich als Basispaket alternativ zum Sky-Starter-Paket (davor Sky-Welt-Paket) eingeführt. Damit können zusätzlich die Premiumpakete Sky Cinema (davor Sky Film), Sky Sport und Sky Fußball-Bundesliga gebucht werden.

Neues Entertainment-Angebot für 9,99 Euro mit Sky Atlantic

Die Programminhalte von Snap werden in Kürze über das neue Sky-Online-Entertainment-Monatsticket verfügbar sein. Darin ist neben bisherigen Inhalten von Snap eine Auswahl an Serien von Fox, RTL Crime, TNT Serie, TNT Glitz, Sky Atlantic und Sky Box Sets enthalten. Hinzu kommen Kids-Highlights der Sender Disney XD und Disney Junior, Sky Sport News und Dokumentationen von National Geographic Channel und Spiegel Geschichte, live und auf Abruf für 9,99 Euro pro Monat. Snap-Bestandskunden können über Sky Online weiterhin Snap Inhalte sehen.

Im Rahmen des neuen Sky Online wird das Film-Monatsticket zum Cinema-Monatsticket und kostet künftig 14,99 Euro (zuvor 19,99 Euro). Dafür ist Sky Atlantic HD aber nicht mehr enthalten. Das Supersport-Tagesticket bietet für einen vollen Tag Zugang zu allen Sky-Bundesliga- und Sky-Sport-Sendern und kostet ebenfalls 14,99 Euro (zuvor 19,99 Euro). Es kann in Kombination mit dem Entertainment-Monatsticket oder Cinema-Monatsticket gebucht werden. Diese für Sportfans hohe Einstiegshürde zusammen mit einem vergleichsweise hohen Tagespreis bleibt also erhalten.

Einschätzung: Aufgeräumter aber höhere Einstiegshürde

Sky ab 3,99 Euro pro Monat klang verlockend. So viel kostete Sky Snap. Allerdings wurde das Angebot hinter dem Preis dem Namen Sky oftmals nicht gerecht. Die dort zum Abruf angebotenen Filme und Serien hatten bei vielen Fans im DVD-Regal schon eine Staubschicht angesetzt. Der Anreiz, als Folge Sky zu buchen, dürfte überschaubar sein. Der Schritt von Sky, sich wieder dem Premiumcontent zuzuwenden, ist also nur konsequent und folgerichtig - zumal kaum einem Normalkunden der Unterschied zwischen Sky Go, Sky Online und Sky Snap aus dem Stegreif bekannt gewesen sein dürfte. Hinzu kommt, dass die drei Produktlinien auch noch unterschiedliche Ausspielkanäle hatten.

Gleichzeitig geht Sky aber auch der Posten als günstigster Video-on-Demand-Anbieter verloren. Künftig befindet man sich mit einem Preispunkt von mindestens 9,99 Euro monatlich preislich in guter Gesellschaft mit Netflix & Co, hat durch die Hinzunahme von Sky Atlantic in das Entertainment-Ticket aber auch viele HBO-Serien im Angebot. Für diese war bislang das Film-Ticket notwendig. Zudem kann sich der Sender mit seinem neuen Entertainment-Angebot inhaltlich besser gegen seine Streaming-Mitbewerber positionieren. Bei vielen potentiellen Kunden wird Sky vor allem als Bundesliga-Sender wahrgenommen.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Sky