Themenspezial Fußball Fußball

Fußball-Bundesliga: Sky mit "Re-Live" und Dolby Atmos

Sky stellt ab sofort seinen Kunden Wieder­holungen der Bundes­liga in voller Länge zum Abruf bereit. Die Begeg­nungen sind eine Stunde nach Spiel­schluss verfügbar.

Das Top-Spiel der Bundes­liga verpasst, weil man im Stau stand oder sich beim Besuch der Nach­barn verquatscht hatte? Ab sofort gibt es Abhilfe: Sky Deutsch­land bietet seinen Kunden ab sofort auch komplette Aufzeich­nungen aller vom Sender über­tra­genen Spiele der Fußball-Bundes­liga zum Abruf im "Re-Live"-Modus an. Die Wieder­holungen sind inner­halb einer Stunde nach Ende der Live-Über­tra­gung auf dem Sky Q-Receiver verfügbar.

So kommt man zu den Wieder­holungen

Spiele der Bundesliga bei Sky jetzt auch im Re-Live-Verfahren Spiele der Bundesliga bei Sky jetzt auch im Re-Live-Verfahren
Graphik: Sky
Sky erklärt, wie Kunden zu dem Times­hift-Service kommen: Dazu können sie in den Bereich "Sport - Bundes­liga - Neu: Re-Live" gehen oder per Sprach­befehl mit der Sky Q-Sprach­fern­bedie­nung den "Re-Live"-Bereich aufrufen. Hier stehen alle Spiele zum Abruf und erneut Anschauen zur Verfü­gung. Die Begeg­nungen sind für jeweils zwei Wochen in kompletter Länge online.

Bald kommen auch Fans anderer Sport­arten auf ihre Kosten: Das Re-Live-Angebot will der Pay-TV-Sender sukzes­sive um weitere Wett­bewerbe erwei­tern und durch tech­nische Updates noch verbes­sern.

Dolby Atmos beim Bundes­liga-Topspiel

Sky verweist zudem noch­mals darauf, dass seit dieser Saison das Topspiel der Woche in Dolby Atmos verbreitet wird. Damit sei Sky der erste Sender in Deutsch­land, der bei einer Live-Sport-Über­tra­gung den beson­deren Ton zum Zuschauer bringt. Die tech­nische Erstel­lung des Tonsi­gnals über­nimmt die DFL-Gruppe im Zuge der Medi­enpro­duk­tion aller Spiele.

Gerade aufgrund der beson­deren Atmo­sphäre im Stadion spiele der Ton bei Sport-Über­tra­gungen eine ebenso wich­tige Rolle wie bei Kino­filmen oder Serien. Dolby Atmos über­nehme das bekannte Mehr­kanalton-Konzept und fügt zusätz­liche Höhen­kanäle hinzu, um den Zuschauer im Raum komplett mit Klang zu umhüllen. Dolby Atmos wird bereits von Millionen Geräten unter­stützt, darunter Fern­seher, Sound­bars, Sound­sys­teme, AV-Receiver, Smart­phones und Note­books. Tausende Filme, Serien sowie Songs und Musikalben sind in Dolby Atmos verfügbar.

Voraus­set­zung zur Nutzung von Dolby Atmos sei ein Sky Q-Receiver sowie ein Dolby-Atmos-fähiges Endgerät.

Sky hatte für Fußball­spiele geworben, die gar nicht bei dem Pay-TV-Sender über­tragen werden. Das geht in Zukunft nicht mehr, wie das Land­gericht München urteilte.

Mehr zum Thema Fußball