Gratis

Sky verschenkt Sky-Q-Sprach­fern­bedienung

Sky-Q-Kunden haben derzeit im Rahmen einer Aktion die Möglich­keit, eine kosten­lose Sprach­fern­bedie­nung zu bekommen.

Der Pay-TV-Veran­stalter Sky bietet seinen Kunden seit einiger Zeit eine Sprach­fern­bedie­nung an. Die Fern­bedie­nung kann in Verbin­dung mit Sky Q genutzt werden. Wer Sky über einen Dritt­anbieter wie MagentaTV von der Telekom oder Giga TV von Voda­fone empfängt, ist somit außen vor. Die Sprach­fern­bedie­nung wird seit geraumer Zeit in Verbin­dung mit einem Sky-Q-Receiver stan­dard­mäßig mitge­lie­fert. Wer das Gerät noch nicht besitzt, kann es als Zubehör bestellen.

Norma­ler­weise verkauft der Pay-TV-Anbieter die Sky-Q-Sprach­fern­bedie­nung für 19,99 Euro. Jetzt haben Inter­essenten im Rahmen einer Aktion die Möglich­keit, diese Kosten einzu­sparen. Einem Bericht von MyDealz zufolge erhalten Kunden ein entspre­chendes Angebot im pass­wort­geschützten Bereich der Sky-Webseite. Wer sich für die verbes­serte Fern­bedie­nung inter­essiert, muss sich aller­dings beeilen, denn die Aktion läuft nur noch bis Sonntag, den 24. Oktober.

Wer sich für das Zubehör inter­essiert, sollte zudem über­prüfen, ob er nicht bereits eine Fern­bedie­nung mit Sprach­steue­rung besitzt. Wie sich im kurzen Test von teltarif.de gezeigt hat, bekommen nämlich auch Kunden das Angebot ange­zeigt, die längst über die Sprach­fern­bedie­nung verfügen.

Lange Liefer­zeiten

Sky Q Sprachfernbedienung Sky Q Sprachfernbedienung
Quelle: sky.de
Sky räumt ein, dass es sich beim Gratis-Angebot um Vorbe­stel­lungen handelt. Die Fern­bedie­nung hat acht bis zehn Wochen Liefer­zeit. Die alte Fern­bedie­nung kann, aber muss nicht zurück­geschickt werden. Am Vertrag ändert sich durch die Bestel­lung der neuen Fern­bedie­nung nichts. Verschickt wird das Gerät an die für das Abon­nement hinter­legte Adresse. Diese wird auf der Akti­ons­seite auch ange­zeigt.

Mit der Sprach­fern­bedie­nung können die Kunden nach Abgaben von Sky das Programm wech­seln, nach Titeln, Schau­spie­lern oder Genres suchen oder Apps von Fremd­anbie­tern öffnen, die auf dem Sky-Q-Receiver vorin­stal­liert sind. Auch Steue­rungen wie "Vorspulen" oder "Pause" sind während der Wieder­gabe möglich. Zudem können sich Kunden auf Sprach­befehl Inhalte empfehlen lassen, die zu ihrem bishe­rigen Nutzungs­ver­halten passen.

Neben lineraren TV-Programmen und On-demand-Ange­boten sowie Recei­vern, Strea­ming-Sticks und Fern­bedie­nungen bringt der Pay-TV-Veran­stalter bald einen eigenen Smart-TV auf den Markt - ab dem kommenden Jahr auch in Deutsch­land, wie wir in einer weiteren Meldung berichten.

Mehr zum Thema Sky