Erweitert

Sky will Video on Demand auf den Sky+-Receiver bringen

Sky will seinen Sky+-Receiver aufrüsten und bis Ende des Jahres Video on Demand über den Receiver ermöglichen. Damit soll das Abrufangebot Sky Anytime stark erweitert werden.
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen

Der Pay-TV-Sender Sky setzt zunehmend auf das Internet - auch wenn das wie am vergangenen Samstag nicht immer gutgeht. Nun kündigte der Sender nach dem Start des neuen Angebotes Sky Online in der vergangenen Woche an, bis Ende des Jahres noch mehr Video on Demand anbieten zu wollen. Dieses Mal betrifft die Ankündigung den Sky+-Receiver, den die meisten Kunden, die in denen vergangenen Monaten oder Jahren ein Abo abgeschlossen haben, zu Hause stehen haben.

Bis Ende des Jahres sollen Sky+-Kunden Zugriff auf die gesamte On-Demand-Welt von Sky haben. Sky On Demand bildet dann das gesamte Angebot, das bereits über Sky Go und Sky Snap verfügbar ist, auf dem Hauptgerät ab. Für Sky bedeutet das - so die Pressemitteilung wörtlich - "die nächste Evolutionsstufe von Sky Anytime". Sky Anytime sieht die Vorhaltung von Inhalten auf der Festplatte des Sky-Receivers vor. Sky On Demand soll diese je nach Receiver unterschiedlich große Auswahl nun um ein Abrufangebot per Internet ergänzen.

Erweiterung der Online-Funktion des Sky+-Receivers

Sky+-ReceiverSky+-Receiver Dazu wird es dann notwendig sein, den Sky+-Receiver mit einem Netzwerkkabel mit dem Heimnetz zu verbinden. Bislang wurde die Internet-Verbindung des Receivers nur für Steuersignale, etwa zum Programmieren von Aufnahmen aus der Ferne, oder dem Buchen von Sky-Select-Filmen per Fernbedienung gebraucht. Mit einem Video-on-Demand-Dienst würde das Online-Modul erstmals intensiv genutzt und den Kunden die Möglichkeit gegeben, eine große Auswahl Filme und Serien jederzeit auf Abruf per Fernseher zu sehen.

Für den neuen Dienst Sky Online will Sky bis Ende des Jahres eine eigene Set-Top-Box auf den Markt bringen. Dazu soll es die Sky Online TV Box (powered by Roku) geben. Details dazu nannte Sky noch nicht - somit auch keinen Preis für die Box und ob sie - alternativ zum Sky+-Receiver in der Lage wäre, Sky Go und Sky Snap anzuzeigen, ohne Sky Online gebucht zu haben.

Teilen

Mehr zum Thema Sky