Pay-TV

Neue Preisstruktur: Sky wird billiger und flexibler

Der Pay-TV-Sender Sky hat seit dem heutigen 1. Juli eine neue Preis­struktur. Viele Pakete werden güns­tiger, zudem führt der Pay-TV-Sender eine monat­liche Künd­bar­keit ein.

Neue Preisstruktur bei Sky Neue Preisstruktur bei Sky
Screenshot: Michael Fuhr
Der Pay-TV-Sender Sky hat seit dem heutigen 1. Juli eine neue Preis­struktur. Außerdem gibt es neue Kündi­gungs­fristen. Kunden dürfte es beson­ders freuen, dass die Pakete in der Regel preis­werter werden und HD überall inklu­diert ist. Der Preis für das Enter­tain­ment-Paket Basis fällt von derzeit 14,99 Euro auf 12,50 Euro. Beispiels­weise für weitere 5 Euro lässt sich das Sport-Paket (bisher 9,99 Euro) hinzu­bu­chen. Alle Sky-Pakete finden sich auf dieser Über­sichts­seite, bei Redak­ti­ons­schluss aller­dings noch nicht aktua­li­siert.

Erst­mals Monatsabo

Neue Preisstruktur bei Sky Neue Preisstruktur bei Sky
Screenshot: Michael Fuhr
Zum ersten Mal können Sky-Kunden zudem wählen, ob sie sich nach der ersten Vertrags­lauf­zeit für ein weiteres Jahres­abon­ne­ment entscheiden, um den best­mög­li­chen Preis zu erhalten, oder ob sie maxi­male Flexi­bi­lität genießen und gegen einen geringen Aufpreis zu einem Monats­abon­ne­ment wech­seln möchten. Dies gilt auch für Bestands­kunden, die volle Flexi­bi­lität genießen können, nach dem Ende ihres bestehenden Vertrags und mit Abschluss eines neuen 12-Monats-Vertrags im Rahmen der neuen Ange­bots­welt. Wer diese neue Flexi­bi­lität genießen möchte, zahlt für das Basis-Paket 15 Euro monat­lich.

Mehr inklu­sive

Neue Preise bei Sky Neue Preise bei Sky
Bild: Sky
Ab sofort erhalten Kunden als Stan­dard Sky Q inklu­sive Sky Go und dem kompletten Enter­tain­ment-Paket, bei dem die neuesten Sky-Origi­nals und die besten inter­na­tio­nalen Serien von HBO, Show­time, Fox und TNT von Anfang an ohne Aufpreis enthalten sind - und das alles in HD-Bild­qua­lität.

In Zukunft werden Neu- und Bestands­kunden glei­cher­maßen aus einer ganzen Reihe hoch­ka­rä­tiger Programm­pa­kete wählen können. Kunden werden nicht mehr kündigen müssen, um den besten verfüg­baren Preis zu erhalten. Optional hinzu­buchbar sind weiter UHD, Sky Go Plus (beides monat­lich 5 Euro) und Multi­s­creen (10 Euro pro Monat).

Zuzüg­lich berechnet Sky weiter eine Logis­tik­pau­schale in Höhe von 12,90 Euro. Dafür entfällt Akti­vie­rungs­ge­bühr in Höhe von 59 Euro für Neukunden. "Wir haben verspro­chen, dass wir eine neue Ära des Fern­se­hens in Deutsch­land beginnen und ein unver­gleich­li­ches Fern­seh­erlebnis bieten wollen - dies ist der nächste große Schritt auf diesem Weg", so Devesh Raj, CEO von Sky Deutsch­land. "Wir verspre­chen mehr Flexi­bi­lität, mehr Auswahl und mehr inklu­sive - alles zusammen mit unserer neuen Programm­of­fen­sive. Mit unseren neuen Paketen und unserer neuen Preis­struktur machen wir es für unsere Kunden einfa­cher und bequemer denn je, auf alle Inhalte und Apps zuzu­greifen, die sie lieben - alles an einem Ort auf der welt­weit führenden All-In-One Platt­form, Sky Q."

Wie sich die Preis­än­de­rungen bei Sky im Detail bei bestimmten Paketen auswirkt, haben wir uns in einem weiteren Artikel ange­sehen.

Mehr zum Thema Sky