Ohne Abo

Sky Online: Sky jetzt auch ohne Pay-TV-Abo online verfügbar

Sky ist jetzt auch ohne Abo verfügbar. Unter Sky Online werden monatlich kündbare Pakete vermarktet, Sport ist als Tagesticket zubuchbar. Außerdem will Sky eine eigene Streaming-Box auf den Markt bringen.
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen

Der Pay-TV-Sender Sky bietet sein Pay-TV-Angebot nun auch online an - ohne verpflichtendes Zwei-Jahres-Abo. Unter der Marke Sky Online sind monatlich kündbare Programmpakete verfügbar. Wiedergegeben werden können die Inhalte auf PC und Mac, über iPhone, iPad und iPod touch sowie Airplay. Leider grenzt Sky ein weiteres Mal Android-Nutzer aus und bietet derzeit keine Apps für dieses weit verbreitete Betriebssystem an. Sky kündigt jedoch an, dass das Angebot "in den nächsten Monaten" für die die Xbox One, LG und Samsung Smart TVs sowie für "die beliebtesten" Android-Tablets und -Smartphones verfügbar sein wird.

Sky Starter beinhaltet das Programm einiger Basissender. Zu den Inhalten zählt beispielsweise "The Walking Dead" (Fox, 5. Staffel), "Klondike" (TNT Serie, 1. Staffel, ab 12.11.) und "The Blacklist" (RTL Crime, 2. Staffel, ab 25.11.). Zusätzlich empfangen Kunden die linearen Streams von Fox, RTL Crime, TNT Serie, TNT Glitz, National Geographic, Spiegel Geschichte, Disney Junior, Disney XD sowie Sky Sport News HD. Das Paket kostet 9,99 Euro und beinhaltet darüber hinaus die Online-Videothelk Sky Snap, die sonst noch einmal 3,99 Euro monatlich kostet.

Sky Film schlägt mit monatlich 19,99 Euro zu Buche und beinhaltet den Content von Sky Cinema und Sky Atlantic sowie Disney Cinemagic. So sind folgende Inhalte aktuell zu sehen: "Gravity" (ab 16.11.), "Rush – Alles für den Sieg" (ab 9.11.) und "Frau Ella"“ (ab 2.11.) sowie die HBO-Serien "The Leftovers", "The Knick" und "The Newsroom" (3. Staffel, ab 10.11.) und die nächste Staffel von "Game of Thrones" direkt nach US-Start auf Abruf. Alle neuen Episoden von Serienhits wie "Boardwalk Empire" (5. Staffel) und "Gomorrha – Die Serie" (1. Staffel) sind auflaufend verfügbar, sodass Kunden auch zu einem späteren Zeitpunkt in die aktuelle Staffel einsteigen können.

Sport nur als Tagesticket zubuchbar

Sky Online ist gestartetSky Online ist gestartet Auch Sport-Inhalte sind ab sofort bei Sky ohne ein festes Abo abrufbar. Bislang konnten beispielsweise Spiele der Bundesliga nur über Sky Go im Internet abgerufen werden - das setzte jedoch ein Pay-TV-Abo voraus. Jetzt reicht das Buchen eines Sky-Online-Paketes für mindestens 9,99 Euro. Sport-Inhalte können dann als Tagesticket für stolze 19,99 Euro gebucht werden. Enthalten ist dafür aber jeglicher Sport-Content, den Sky selbst produziert. Dazu gehören die Bundesliga, die Champions League, Formel 1 und Golf. Die Freischaltung eines solchen Tickets gilt von 6 Uhr morgens 24 Stunden lang - egal wann es gebucht wurde.

Eigene Streaming-Box geplant

Neben den oben bereits angesprochenen Empfangswegen plant Sky auch, eine eigene Streaming-Box auf den Markt zu bringen. Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft mit dem US-Streaming-Marktführer Roku hat Sky auch eine eigene Streaming-Box entwickelt, die jeden Fernseher in einen Smart TV verwandelt. Damit lässt sich Sky Online und Sky Snap auf den Fernseher übertragen. Neben den beiden Online-Services werden den Kunden zusätzliche Apps über Rokus Streaming-Plattform zur Verfügung stehen. Die Sky Online TV Box wird laut Sky in den nächsten Monaten erhältlich sein.

Klar wird: Sky setzt im Kern weiter auf das Pay-TV-Abo, will aber jenen, die das ablehnen, dennoch ein Angebot machen. Das sagt auch der Sky-Deutschland-Chef Brian Sulliavan: "Unser klassisches Abo-Modell bleibt das Angebot mit der größten Programmauswahl, besten Bild- und Tonqualität und mit dem größten Mehrwert für unsere Kunden", Sky Online richte sich an diejenigen, die mehr Flexibilität haben möchten - passend zu ihrem Alltag.

Mehr zu Sky und seinem Video-On-Demand-Dienst Sky Snap haben wir an anderer Stelle zusammengestellt.

Hinweis: Diese Meldung wurde nach ihrer Erstveröffentlichung mit einem Update versehen und um weitere Infos zu konkreten Inhalten und dem Statement von Brian Sullivan ergänzt.

Teilen

Mehr zum Thema Sky Ticket

Mehr zum Thema Sky