Pay-TV

Sky ohne Abo jetzt auch für Android

Diverse Android-Tablets und Smartphones unterstützen jetzt Sky Online. Dabei handelt es sich jedoch vorrangig um Samsung-Geräte sowie einige Nexus-Geräte.
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen

Gestern noch sagte Dr. Holger Enßlin, Chief Officer Legal, Regulatory & Distribution bei Sky Deutschland auf der Anga Com in Köln, Sky Online werde in Zukunft eine größere Rolle beim Pay-TV-Sender einnehmen, heute lässt Sky den Worten schon Taten folgen. Sky Online ist ab sofort auch auf Android verfügbar.

Mit Sky Online bietet Sky Teile seines linearen Programms auch per Internet an - allerdings ohne einen Laufzeitvertrag. Mit dem eigenständigen Online-TV-Angebot kann jeder ohne klassisches Sky Abo per Internet Filme, aber auch Sport und Bundesliga schauen. Verfügbar ist das Angebot nun auf Google Nexus 5, Nexus 7, Samsung Galaxy S3, S4, S4 mini, S5, S5 mini, Note 2, Note 3, Note 10.1 sowie Tab 3 (7.0, 10.1), Tab 4 (7.0, 10.1) und Tab S (8.4, 10.5). Die App steht im Play Store zum Download bereit. Zuvor war der Dienst schon auf dem iPhone, iPad, der Xbox One, Samsung Smart TVs und auf der Sky Online TV Box verfügbar. Sky verspricht - wie auch bei seinen anderen Diensten - die Zahl der Geräte weiter zu erhöhen. Zumeist dauert dies jedoch sehr lange.

Die Preise bleiben unverändert

Sky Online jetzt auch für AndroidSky Online jetzt auch für Android Günstig ist Sky Online jedoch nicht. Das Sky Starter Paket kostet monatlich 9,99 Euro inkl. des kompletten Snap-Katalogs. Alternativ kann auch das Sky Film Paket für 19,99 Euro pro Monat gebucht werden. Dort gibt es Filme und exklusive Serienhighlights parallel zur Weltpremiere zu sehen. Mit jedem der zwei Pakete können Kunden zusätzlich das Sky Supersport Tagesticket für das komplette Sky Live-Sport- und Bundesliga-Angebot für 19,99 Euro buchen. Dieser Preis fällt, da es sich um ein Tagesticket handelt, jedoch täglich an. Zudem fallen für die monatlichen Pakete in der Regel mindestens zwei Monate lang die Grundkosten an, da die Kündigungsfrist so ausgelegt ist, dass immer zum Ende des Folgemonats gekündigt wird.

Dieses Preismodell, das für die Zielgruppe des Angebotes nicht kompatibel scheint, hatten wir schon zum Start von Sky Online kritisiert.

Teilen

Mehr zum Thema Sky Ticket